Mahi (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mahi
alte und neue Eisenbahnbrücke über den Mahi bei Sevaliya

alte und neue Eisenbahnbrücke über den Mahi bei Sevaliya

Daten
Lage Madhya Pradesh, Rajasthan, Gujarat (Indien)
Flusssystem Mahi
Quelle Vindhyagebirge
22° 37′ 39″ N, 75° 1′ 23″ O
Quellhöhe ca. 550 m
Mündung Golf von KhambhatKoordinaten: 22° 14′ 30″ N, 72° 48′ 0″ O
22° 14′ 30″ N, 72° 48′ 0″ O
Mündungshöhe m
Höhenunterschied ca. 550 m
Sohlgefälle ca. 0,95 ‰
Länge 580 km
Einzugsgebiet 34.842 km²
Linke Nebenflüsse Anas
Rechte Nebenflüsse Som
Durchflossene Stauseen Sardarpur Reservoir, Mahi Bajaj Sagar Dam, Kadana Dam
Flüsse in Indien

Flüsse in Indien

Der Mahi ist ein ca. 580 km langer Fluss in den Bundesstaaten Madhya Pradesh und Gujarat im Westen Indiens. Die mittlere Durchflussmenge beträgt 383 m³/s; in Trockenzeiten kann sie bis auf 0 zurückgehen und während der Monsunzeit auf über 10.000 m³/s ansteigen. Deshalb befinden sich an seinem Ufer keine Städte und Dörfer; die größte Stadt in seiner Nähe ist das ca. 7 km entfernt gelegene Vadodara (ehemals Baroda).

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Mahi entspringt im Südwesten des Vindhyagebirges südöstlich der Kleinstadt Sardarpur im Distrikt Dhar. Er fließt zunächst nach Norden, später dann in Richtung Südwesten, wo er einige Distrikte im äußersten Süden von Rajasthan berührt und im Mahi Bajaj Sagar Dam östlich von Banswara gestaut wird. Er mündet schließlich in den Golf von Khambhat, einem Teil der Arabischen See.

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stauseen des Mahi dienen in erster Linie der Flussregulierung, aber auch der Stromerzeugung, der Trinkwassergewinnung und zu Bewässerungszwecken.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nordöstlich von Sevaliya überquert der Narmada-Kanal den Fluss Mahi.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mahi River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien