Maicon Pereira de Oliveira

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maicon
Maicon Pereira de Oliveira.jpeg
Maicon (2011)
Personalia
Name Maicon Pereira de Oliveira
Geburtstag 8. Mai 1988
Geburtsort Rio de JaneiroBrasilien
Sterbedatum 8. Februar 2014
Sterbeort DonezkUkraine
Größe 185 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
2004–2006 Fluminense FC
2007–2008 Flamengo Rio de Janeiro
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009 Atlético Mogi
2009–2012 Wolyn Luzk 57 (29)
2011 → Steaua Bukarest (Leihe) 6 0(3)
2011 → Steaua Bukarest II (Leihe) 2 0(1)
2012–2014 Schachtar Donezk 6 0(1)
2012 → Sorja Luhansk (Leihe) 4 0(0)
2013–2014 → Illitschiwez Mariupol (Leihe) 10 0(3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Maicon Pereira de Oliveira, kurz Maicon, (* 8. Mai 1988 in Rio de Janeiro; † 8. Februar 2014 in Donezk, Ukraine) war ein brasilianischer Fußballspieler.

2009 schloss Maicon sich dem ukrainischen Verein Wolyn Luzk an. Von dort wurde er 2011 an Steaua Bukarest verliehen. 2012 wechselte Maicon zu Schachtar Donezk. Im selben Jahr spielte er auf Leihbasis für Sorja Luhansk. 2013 wurde er an Illitschiwez Mariupol verliehen.

Maicon kam am 8. Februar 2014 im Alter von 25 Jahren bei einem Verkehrsunfall in Donezk ums Leben.[1]

Titel und Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wolyn Luzk

Steaua Bukarest

Schachtar Donezk

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Maicon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Unglück in der Ukraine: Donezk-Angreifer Maicon stirbt bei Autounfall, Nachruf auf Spiegel Online, 8. Februar 2014