Maicon de Andrade

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maicon de Andrade Taekwondo
Maicon de Andrade 2016.jpg

Maicon de Andrade bei den Olympischen Spielen 2016

Persönliche Informationen
Nationalität: BrasilienBrasilien Brasilien
Geburtstag: 9. Januar 1993
Geburtsort: Ribeirão das Neves
Größe: 190 cm
Gewicht: 90 kg

Maicon de Andrade Siqueira (* 9. Januar 1993 in Ribeirão das Neves) ist ein brasilianischer Taekwondoin. Er startet in der Gewichtsklasse über 80 Kilogramm.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine ersten internationalen Erfolge feierte Andrade mit mehreren Turniersiegen im Jahr 2015. Er wurde vom Comitê Olímpico Brasileiro als Starter in seiner Gewichtsklasse für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro nominiert, da Brasilien Gastgeber war, musste er keine Qualifikation bestreiten. Nach zwei Auftaktsiegen unterlag er im Halbfinale Abdoulrazak Issoufou Alfaga mit 1:6. Im Kampf um Bronze setzte er sich gegen Mahama Cho mit 5:4 durch.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Isaev and Zheng grab final taekwondo golds. In: olympic.org. 20. August 2016, abgerufen am 6. September 2017 (englisch).