Mais Motor Truck Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mais Motor Truck Company
Rechtsform Company
Gründung 1911
Auflösung 1916
Auflösungsgrund Übernahme
Sitz Indianapolis, Indiana, USA
Leitung Charles A. Bookwalter
Branche Kraftfahrzeuge

Mais Motor Truck Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Kraftfahrzeugen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1911 in Indianapolis in Indiana gegründet. Charles A. Bookwalter war Präsident, Albert F. Mais Vizepräsident, A. W. Markham Sekretär und Schatzmeister und Edward Robison Generalmanager. Sie fertigten zwischen 1911 und 1916 Nutzfahrzeuge. Nur 1912 entstanden auch einige Personenkraftwagen. Der Markenname lautete Mais.

1916 erfolgte die Übernahme durch Premier Motors.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Pkw hatte einen Motor von der Model Gas Engine Works. Der Aufbau war ein Roadster mit Platz für zwei Personen.

Die Lastkraftwagen waren mit 1½, 2½ und 5 Tonnen angegeben.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 917 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 917 (englisch).
  2. Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 978-0-7864-0972-3, S. 184 (englisch).