Makadi Bay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luftbild von Makadi Bay

Makadi Bay, arabisch خليج مكادي , DMG Chalīǧ Makādī, ist eine Bucht und ein Ferienort der Ägyptischen Riviera am Roten Meer in Ägypten.

Lage und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blick über eine Hotelanlage in Makadi Bay

Makadi Bay befindet sich rund 30 Kilometer südlich von Hurghada, und ebensoweit nördlich von Safaga. Die rein touristisch geprägte Ansiedlung liegt auf etwa 4 Kilometern Küstenlänge an einer kleinen Bucht, und ihren südlichen Ausläufern. Nördlich liegt Sahl Ḥaschīsch, südlich Scharm en-Nāqa.

Die Bucht bildet den Mündungsbereich eines Wadi. Vorgelagert sind Korallenriffe und die Insel Giftun. Im Zentrum der Bucht gibt es einen flach abfallenden Sandstrand. Direkt hinter den Hotelanlagen beginnt die Arabische Wüste.

Der Ort besteht fast ausschließlich aus rund 20 größeren Hotel-/Resort- und Clubanlagen. Etwa 3 Kilometer westlich im Landesinneren passiert die Fernverkehrsstraße 24 entlang der Küste des Roten Meeres. Dorthin erstreckt sich ein Golfplatz, und entlang der Straße finden sich noch einige weitere touristische Anlagen.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Bucht benannt ist die Kegelschnecke Eucithara makadiensis, 2008 erstbeschrieben.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. J. T Henrard, P. P Koumans: Basteria, Band 72. Nederlandse Malacologische Vereniging, 2008, S. 14;
    Eucithara makadiensis Kilburn & Dekker, 2008. World Register of Marine Species, WoRMS, marinespecies.org.

Koordinaten: 26° 59′ N, 33° 54′ O