Makini Howell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Makini Howell

Makini Howell (* 1977 in Tacoma) ist eine US-amerikanische vegane Köchin und Gastronomin, die im Bezirk Capitol Hill in Seattle das Restaurant Plum Bistro, ein veganes fine-dining Restaurant, betreibt.[1][2]

Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Makini Howell wuchs mit veganer Ernährung auf.[3][4] Ihre Eltern besaßen seit 1990 mehrere vegane Sandwichläden, in denen sie mitarbeitete.[3][5]

Howell arbeitete zunächst in New York City als Grafikdesignerin und Kleidungsdesignerin, unter anderem für Jay-Z's Rocawear. Danach zog sie zurück in den Nordwesten der USA, um sich ihrem Interesse an der kulinarischen Welt zu widmen.[3][6] Sie eröffnete das Plum Bistro 2009.[7] 2013 veröffentlichte sie das vegane Kochbuch Plum.[8] 2014 trat sie in der Queen Latifah Show auf.[3] 2015 war sie als persönliche Köchin für Stevie Wonder während seiner einjährigen Songs in the Key of Life-Tour tätig.[3][9]

Zusätzlich zum Plum-Bistro betreibt Howell eine Catering Firma, den Food Truck Plum Burgers, ein zwangloses Restaurant Plum Pantry im Zentrum von Seattle und einen Dessertladen namens Sugar Plum.[3] Laut dem veganen Lifestyle-Magazin Laika ist der 2013 eröffnete Foodtruck Plum Burger der erste vegane Burgertruck in den Vereinigten Staaten.[6]

Im Jahr 2012 unterstützte Howell Seattles Krankenstandsgesetz und im Jahre 2015 die Erhöhung des Mindestlohns auf $15.[10][11] 2014 sprach sie im Weißen Haus zum Gipfeltreffen der Arbeiterfamilien ihre Unterstützung zur Anhebung des Mindestlohns aus.[10]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Page-und-Fellow-Beard-Gewinner Andrew Dornenburg stellte Howell in seiner Vegetarian Flavor Bible 2014 vor.[3][12] BuzzFeed bezeichnete 2015 Plum-Bistro als eines von 24 veganen Restaurants, die man besucht haben soll.[13] 2017 nannte Tasting Table Plum Bistro eins der acht besten veganen Restaurants in den Vereinigten Staaten und nannte es "the OG of Pacific Northwestern vegan dining."[7] James-Beard-Award-Gewinnerin und Essensautorin Karen Page stellte Howell in ihrer Show Kitchen Creativity im Jahr 2017 vor.[3] Im Jahr 2018 nannte Modern Farmer Plum Bistro eins der 15 besten veganen Restaurants des Landes.[14] 2019 setzten Julia Moskin und John Eligon sie auf die Liste 16 „Black Chefs Changing Food in America“, eine Liste, die die 16 wichtigsten schwarzen Köche der Vereinigten Staaten aufführt, in der New York Times.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Makini Howell Makes Being a Lifelong Vegan the Norm. 31. Mai 2011, abgerufen am 12. September 2021 (amerikanisches Englisch).
  2. a b John Eligon, Julia Moskin: 16 Black Chefs Changing Food in America (en-US). In: The New York Times, 16. Juli 2019. Abgerufen am 31. August 2020. 
  3. a b c d e f g h Rebekah Denn: Chef Makini Howell: 'I've worked really hard to make veganism something delicious' (en-US) In: The Seattle Times . 21. November 2017. Abgerufen am 31. August 2020.
  4. Gwendolyn Elliott: My boyfriend and I are sitting an arm’s reach from table 1,. 20. September 2013, abgerufen am 12. September 2021 (amerikanisches Englisch).
  5. Karen Page: The Vegetarian Flavor Bible: The Essential Guide to Culinary Creativity with Vegetables, Fruits, Grains, Legumes, Nuts, Seeds, and More, Based on the Wisdom of Leading American Chefs (en). Little, Brown, 14. Oktober 2014, ISBN 978-0-316-24417-6.
  6. a b The Intrepid Chef: Makini Howell. In: Laika Magazine . 26. November 2013. Abgerufen am 31. August 2020.
  7. a b Emily Saladino: The 8 Best Vegan Restaurants in America. Tasting Table. Abgerufen am 8. Februar 2019.
  8. Makini Howell: Plum: Gratifying Vegan Dishes from Seattle's Plum Bistro (en). Sasquatch Books, 23. April 2013, ISBN 978-1-57061-837-6.
  9. I Cooked for Stevie Wonder: Makini Howell Redefines Vegan (en-US) In: Christopher Kimball’s Milk Street . Abgerufen am 31. August 2020.
  10. a b Jeremy Quittner: Why One Seattle Employer Thinks Paying Workers $15 an Hour Is a Good Idea. In: Inc.com . 1. Juli 2014. Abgerufen am 31. August 2020.
  11. Elizabeth Dinh: New law requires paid sick leave at Seattle businesses. In: KOMO . 1. September 2012. Abgerufen am 31. August 2020.
  12. Karen Page: The Vegetarian Flavor Bible: The Essential Guide to Culinary Creativity with Vegetables, Fruits, Grains, Legumes, Nuts, Seeds, and More, Based on the Wisdom of Leading American Chefs (en). Little, Brown, 14. Oktober 2014, ISBN 978-0-316-24417-6.
  13. Lauren Paul: 24 Vegan Restaurants That Belong On Your Culinary Bucket List. Buzzfeed. Abgerufen am 24. Februar 2019.
  14. Anna Ben Yehuda: 15 of the Best Vegan Restaurants in America. Modern Farmer. Abgerufen am 10. Februar 2019.