Mala Pereschtschepyna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mala Pereschtschepyna
Мала Перещепина
Wappen fehlt
Mala Pereschtschepyna (Ukraine)
Mala Pereschtschepyna
Mala Pereschtschepyna
Basisdaten
Oblast: Oblast Poltawa
Rajon: Rajon Nowi Sanschary
Höhe: keine Angabe
Fläche: 102,04 km²
Einwohner: 2.025 (2004)
Bevölkerungsdichte: 20 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 39320
Vorwahl: +380 5344
Geographische Lage: 49° 23′ N, 34° 35′ OKoordinaten: 49° 23′ 17″ N, 34° 34′ 51″ O
KOATUU: 5323483401
Verwaltungsgliederung: 5 Dörfer
Bürgermeister: Mykola Simijon
Adresse: вул. Пролетарська 44
39320 с. Мала Перещепина
Statistische Informationen
Mala Pereschtschepyna (Oblast Poltawa)
Mala Pereschtschepyna
Mala Pereschtschepyna
i1

Mala Pereschtschepyna (ukrainisch Мала Перещепина; russisch Малая Перещепина/Malaja Pereschtschepina) ist eine Dorfgemeinde im Rajon Nowi Sanschary in der zentralukrainischen Oblast Poltawa. Neben dem gleichnamigen Hauptort (2.025 Einwohner) gehören zu der Kommune die Dörfer Prystanzijne (Пристанційне; 877 Einwohner), Welyke Boloto (Велике Болото; 210 Einwohner), Kustolowe Persche (Кустолове Перше; 54 Einwohner) und Mankiwka (Маньківка; 12 Einwohner). Die Gemeinde befindet sich in einem Sumpfgebiet in der Nähe der Mündung des Flusses Tahamlyk in die Worskla. In ihrer heutigen Form besteht die Landgemeinde seit 1920.

1912 wurde in der Nähe des Dorfes ein bedeutendes unversehrtes Grab aus dem 7. Jh. nach Christus entdeckt. Es wird vermutet, dass es sich hierbei um das Grab des bulgarischen Khans Kubrat handelt. Die über 75 Kilo Grabbeigaben aus Gold (25 Kilo), Silber (50 Kilo) und Edelsteinen machen den Grabschatz zum bedeutendsten Osteuropas. Heute befindet er sich in der Eremitage (Sankt Petersburg).

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der nordwestlich gelegene Ort Prystanzijne verfügt über den nach dem Dorf benannten Bahnhof an der Eisenbahnstrecke Poltawa-Krementschuk.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]