Malaysia Super League 2017

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Malaysia Super League 2017
Meister Johor Darul Ta’zim FC
Champions-League-
Qualifikation
Johor Darul Ta’zim FC
Pokalsieger Kedah FA
Absteiger Sarawak FA
Penang FA
Mannschaften 12
Spiele 132
Tore 408  (ø 3,09 pro Spiel)
Torschützenkönig LibanonLibanon Mohammed Ghaddar
(Johor Darul Ta’zim FC, 23 Tore)
Malaysia Super League 2016

Die Malaysia Super League 2017 war die 14. Spielzeit der höchsten malaysischen Fußballliga seit ihrer Gründung im Jahr 2004 und der 36. Wettbewerb um die malaysische Landesmeisterschaft. Die Saison begann am 20. Januar und endete am 28. Oktober 2017 enden. Titelverteidiger war der Johor Darul Ta’zim FC.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Vereine spielten ein Doppelrundenturnier aus, womit sich insgesamt 22 Spiele pro Mannschaft ergaben. Es wurde nach der 3-Punkte-Regel gespielt (drei Punkte pro Sieg, ein Punkt pro Unentschieden). Die Tabelle wurde nach den folgenden Kriterien bestimmt:

  1. Anzahl der erzielten Punkte
  2. Tordifferenz aus allen Spielen
  3. Anzahl Tore in allen Spielen

Am Ende der Saison qualifizierte sich die punktbeste Mannschaft für die zweite Qualifikationsrunde der AFC Champions League 2018. Zusätzlich sollte der Sieger des Malaysia FA Cups an der Gruppenphase des AFC Cup 2018 teilnehmen. Da dieser aber keine Lizenz erhielt und der eigentlich für ihn aufrückende Ligazweite auf eine Teilnahme verzichtete, blieb der Platz unbesetzt. Die zwei Vereine mit den wenigsten Punkten stiegen in die zweitklassige Malaysia Premier League ab.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Melaka United kehrte nach neunjähriger Abstinenz als Meister der Malaysia Premier League 2016 wieder zurück in die Malaysia Super League. Der zweite Aufsteiger, der PKNS FC, spielte zuletzt in der Saison 2014 in der höchsten malaysischen Liga.

Die zwei Aufsteiger ersetzten die zwei letztplatzierten Vereine der Saison 2016, PDRM FA und Terengganu FA. Die PDRM FA musste nach zwei Jahren in der Malaysia Super League wieder in die Malaysia Premier League zurück. Für die Terengganu FA bedeutete der Abstieg das Ende ihrer zehnjährigen Zugehörigkeit zum malaysischen Fußball-Oberhaus.

Spielorte der Malaysia Super League 2017
Verein Beheimatet in, Bundesstaat Stadion
Felda United Jengka, Pahang Stadium Tun Abdul Razak
Johor Darul Ta’zim FC Johor Bahru, Johor Larkin Stadium
Kedah FA Alor Setar, Kedah Darul Aman Stadium
Kelantan FA Kota Bharu, Kelantan Sultan Muhammad IV Stadium
Melaka United Malakka, Malakka Hang Jebat Stadium
Pahang FA Kuantan, Pahang Darul Makmur Stadium
Penang FA Batu Kawan, Penang Penang State Stadium
Perak FA Ipoh, Perak Perak Stadion
PKNS FC Petaling Jaya, Selangor Petaling Jaya Stadium
Sarawak FA Kuching, Sarawak Sarawak Stadium
Selangor FA Shah Alam, Selangor Shah Alam Stadium
T–Team FC Kuala Terengganu, Terengganu Sultan Ismail Nasiruddin Shah Stadium

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Johor Darul Ta’zim FC (M, P)  22  15  4  3 050:190 +31 49
 2. Pahang FA  22  12  4  6 044:260 +18 40
 3. Felda United  22  11  6  5 040:260 +14 39
 4. Kedah FA  22  9  8  5 045:330 +12 35
 5. Perak FA  22  9  7  6 030:310  −1 34
 6. Selangor FA  22  9  6  7 032:280  +4 33
 7. PKNS FC (N)  22  6  7  9 033:380  −5 25
 8. Melaka United (N)  22  6  6  10 033:460 −13 24
 9. T–Team FC  22  7  5  10 030:450 −15 23
10. Kelantan FA  22  7  4  11 031:390  −8 22
11. Sarawak FA  22  5  6  11 024:340 −10 21
12. Penang FA  22  3  3  16 016:430 −27 12
Zum Saisonende 2017:
  • Malaysischer Meister und Teilnahme an der zweiten Qualifikationsrunde zur AFC Champions League 2018
  • Pokalsieger
  • Abstieg in die Malaysia Premier League 2018
  • Zum Saisonende 2016:
    (M) Amtierender Meister: Johor Darul Ta’zim FC
    (P) Amtierender Pokalsieger: Johor Darul Ta’zim FC
    (N) Aufsteiger aus der Malaysia Premier League 2016: Melaka United & PKNS FC

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]