Malbaza (Departement)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Departement Malbaza
Departements in der Region Tahoua bis 2011
Departements in der Region Tahoua bis 2011
Basisdaten
Staat Niger
Region Tahoua
Sitz Malbaza
Einwohner 232.407 (2012)
ISO 3166-2 NE-5
Politik
Präfekt Marafa Tankari

Koordinaten: 13° 56′ N, 5° 31′ O

Malbaza ist ein Departement in der Region Tahoua in Niger.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blick auf das Dorf Salewa im Departement Malbaza (2019)

Das Departement liegt im Süden des Landes und grenzt an Nigeria. Es besteht aus den Landgemeinden Doguérawa und Malbaza. Der namensgebende Hauptort des Departements ist Malbaza.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Departement geht auf den Verwaltungsposten (poste administratif) von Doguérawa zurück, der 1964 eingerichtet[2] und 1973 nach Malbaza verlegt wurde.[3] 2011 wurde der Verwaltungsposten aus dem Departement Birni-N’Konni herausgelöst und zum Departement Malbaza erhoben.[4]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Departement Malbaza hat gemäß der Volkszählung 2012 232.407 Einwohner.[5] Von 2001 bis 2012 stieg die Einwohnerzahl jährlich durchschnittlich um 3,6 % (landesweit: 3,9 %).[6]

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Spitze des Departements steht ein Präfekt (französisch: préfet), der vom Ministerrat auf Vorschlag des Innenministers ernannt wird.

Präfekte des Departements Malbaza
Amtszeit Name
29. Feb. 2012[7] – 20. Dez. 2013 Nafa Nmeba
20. Dez. 2013[8] – 29. Jul. 2016 Egou Moha (alias Moha Eggour)
29. Jul. 2016[9] – 9. Mai 2017 Amadou Kané
9. Mai 2017[10] – 14. Mai. 2018 Oumarou Ibro
seit 14. Mai. 2018 Marafa Tankari[11]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tahoua. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Projet d’Appui au Processus de la Décentralisation. Ministère de l’Intérieur, de la Sécurité Publique, de la Décentralisation et des Affaires Religieuses, archiviert vom Original am 2. Februar 2014; abgerufen am 28. Januar 2014 (französisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/decentralisation-niger.org
  2. Edmond Séré de Rivières: Histoire du Niger. Berger-Levrault, Paris 1965, S. 275.
  3. Frédéric Giraut: Retour du refoulé et effet chef-lieu. Analyse d’une refonte politico-administrative virtuelle au Niger. PRODIG, Paris 1999, ISBN 2-901560-38-5, S. 35 (PDF-Datei [abgerufen am 28. Januar 2014]).
  4. Une nouvelle loi sur le redécoupage administratif. In: L’Arbre à Palabres. Nr. 13, 11. August 2011, S. 2 (PDF-Datei [abgerufen am 28. Januar 2014]).
  5. Présentation des résultats globaux définitifs du Quatrième (4ème) Recensement Général de la Population et de l’Habitat (RGP/H) de 2012. (PDF-Datei) Institut National de la Statistique, 2014, abgerufen am 1. Mai 2014 (französisch).
  6. Présentation des résultats préliminaires du Quatrième (4ème) Recensement Général de la Population et de l’Habitat (RGPH) 2012. (PDF) Institut National de la Statistique du Niger, April 2013, S. 5–6, abgerufen am 28. Januar 2014 (französisch).
  7. Au Conseil des ministres : Le gouvernement adopte plusieurs projets de textes et des mesures nominatives. In: Le Sahel. 1. März 2012, S. 4 (nigerdiaspora.net [PDF; abgerufen am 15. Oktober 2018]).
  8. Au Conseil des ministres : Le gouvernement adopte plusieurs projets de textes. In: Niger Diaspora. 23. Dezember 2013, abgerufen am 14. Oktober 2018 (französisch).
  9. Communiqué du Conseil des ministres du vendredi 29 juillet 2016. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Tamtam Info. 1. August 2016, archiviert vom Original am 6. August 2016; abgerufen am 14. Oktober 2018 (französisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.tamtaminfo.com
  10. Au Conseil des ministres : Plusieurs projets de textes et des mesures nominatives adoptées par le Gouvernement. In: Le Sahel. 10. Mai 2017, S. 3 (nigerdiaspora-media.net [PDF; abgerufen am 15. Oktober 2018]).
  11. Réunion du Conseil des ministres du lundi 14 mai 2018 : Adoption de plusieurs projets de texte et mesures nominatives. In: Niger Diaspora. 15. Mai 2018, abgerufen am 14. Oktober 2018 (französisch).