Malcolm Jenkins

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Malcolm Jenkins
Malcolm Jenkins 2014.jpg
Jenkins 2014
Philadelphia EaglesNr. 27
Safety
Geburtsdatum: 20. Dezember 1987
Geburtsort: East Orange, New Jersey
Größe: 1,83 m Gewicht: 93 kg
NFL-Debüt
2009 für die New Orleans Saints
Karriere
College: Ohio State
NFL Draft: 2009/Runde: 1/Pick: 14
 Teams:
Momentaner Status: Aktiv
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
NFL
College
Ausgewählte NFL-Statistiken
(in der 17. Woche der NFL-Saison 2016)
Tackles     619
Sacks     5,5
Interceptions     14
Erzwungene Fumbles     10
Pässe verhindert     72
Touchdowns     7
Statistiken bei NFL.com
Statistiken bei pro-football-reference.com

Malcolm Jenkins (* 20. Dezember 1987 in East Orange, New Jersey) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler in der National Football League (NFL). Er spielt für die Philadelphia Eagles als Safety. Mit den New Orleans Saints gewann er den Super Bowl XLIV.

College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jenkins zeigte schon in der High School sein großes sportliches Talent. So spielte er nicht nur auf diversen Positionen Football, sondern tat sich auch als Leichtathlet hervor. Er besuchte die Ohio State University und spielte für deren Team, die Buckeyes, überaus erfolgreich College Football. Er konnte mit seinem Team nicht nur mehrere Titel gewinnen, sondern wurde auch für seine persönlichen Leistungen wiederholt ausgezeichnet, darunter mit dem prestigeträchtigen Jim Thorpe Award für den besten Defensive Back im College Football. Er spielte auf verschiedenen Positionen in der Secondary und konnte insgesamt 196 Tackles setzen, außerdem gelangen ihm 12 Interceptions sowie zwei Touchdowns.[1]

NFL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

New Orleans Saints[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim NFL Draft 2009 wurde er in der ersten Runde als insgesamt 14. von den New Orleans Saints ausgewählt. Bereits in seiner Rookie-Saison kam er regelmäßig als Cornerback zum Einsatz und konnte mit den Saints den Super Bowl XLIV gewinnen. Die folgenden vier Saisonen lief er als Starting-Free Safety auf.

Philadelphia Eagles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2014 wechselte er zu den Philadelphia Eagles, auch hier zeigte er seine gewohnt guten Leistungen. 2015 wurde er dafür auch in den Pro Bowl berufen. Im Februar 2016 verlängerte er seinen Vertrag mit den Eagles um weitere fünf Jahre.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. College-Statistiken auf sports-reference.com, abgerufen am 1. Juni 2016.
  2. Bericht auf nfl.com vom 22. Februar 2016, abgerufen am 1. Juni 2016.