Malegasseneule

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Malegasseneule
Systematik
Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Eulen (Strigiformes)
Familie: Schleiereulen (Tytonidae)
Gattung: Schleiereulen (Tyto)
Art: Malegasseneule
Wissenschaftlicher Name
Tyto soumagnei
(Grandidier, 1878)

Die Malegasseneule oder Kleine Madagaskar-Schleiereule (Tyto soumagnei) ist eine Art aus der Gattung der Schleiereulen (Tyto). Sie lebt endemisch auf Madagaskar, wobei ihre Verbreitung wahrscheinlich auf den nordöstlichen Teil der Insel beschränkt ist. Sichtungen der Art sind selten, sie soll vorwiegend an Waldlichtungen leben, wobei sie offensichtlich sympatrisch mit der Madagaskar-Schleiereule (Tyto alba hypermetra), einer Unterart der Schleiereule, vorkommt. Seit der Erstbeschreibung 1878 durch Grandidier bis in das Jahr 1993 wurden keine Exemplare dieser Art entdeckt. Bislang ist auch nur ein Nest bekannt.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kleine Madagaskar-Schleiereule hat eine Flügellänge von etwa 210 Millimetern und eine Schwanzlänge von etwa 120 Millimetern. Damit besitzt sie von allen Tyto-Arten den längsten Schwanz in Relation zu ihrem Körper. Die Schleiereule besitzt eine rötlich-gelbe Grundfärbung mit spärlicher Sprenkelung. Die Eule lebt von heimischen Kleinsäugetieren wie Tenreks.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schneider/Eck: Schleiereulen. Neue Brehm-Bücherei Band 340, Spektrum Verlag Heidelberg (Reprint Westarp Wissenschaften) 1995, ISBN 3-89432-468-6.
  • D. Halleux und S. Goodman: The rediscovery of the Madagascar Red Owl Tyto soumagnei (Grandidier 1878) in north-eastern Madagascar. In: Bird Conservation International. 4. 1994.
  • J. del Hoyo, A. Elliot und J. Sargatal (Hrsg.): Barn-owls to Hummingbirds. In: Handbook of Birds of the World. Vol. 5., Barcelona 1999

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]