Malik Beširević

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Malik Beširević
Spielerinformationen
Geburtstag 1. April 1972
Geburtsort Banja Luka, Jugoslawien
Staatsbürgerschaft DeutschlandDeutschland deutsch
Körpergröße 1,94 m
Spielposition Torwart
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein GWD Minden GWD Minden
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–1992 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien RK Borac Banja Luka
1992–1993 KroatienKroatien Rudar Labin
1993–2000 NiederlandeNiederlande Sittardia Sittard
2000–2002 DeutschlandDeutschland GWD Minden
2002–2003 SpanienSpanien CB Cantabria Santander
2003–2009 DeutschlandDeutschland GWD Minden
2009–2010 SpanienSpanien Portland San Antonio
2011–11/2011 DeutschlandDeutschland TSV Hahlen
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina
NiederlandeNiederlande Niederlande
2 (?)
33 (?)
Vereine als Trainer
  von – bis Verein
7/2011–11/2011 DeutschlandDeutschland TSV Hahlen (Torwart-Trainer)
11/2011–1/2012 DeutschlandDeutschland TSV Hahlen
2014–1/2015 DeutschlandDeutschland HSG EURo
2014–2017 DeutschlandDeutschland GWD Minden (Torwart-Trainer)

Stand: Trainer 29. September 2017

Malik Beširević (* 1. April 1972 in Banja Luka) ist ein ehemaliger deutscher Handballspieler und heutiger -trainer. Er ist 1,94 m groß und wiegt 94 kg.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Malik Beširević spielte anfänglich für Borac Banja Luka sowie für Rudar Labin in Kroatien. 1993 wechselte er zum niederländischen Verein Sittard. Hier nahm der Handballtorwart die niederländische Staatsangehörigkeit an und verpflichtete sich hierdurch fünf Jahre für die Nationalmannschaft zu spielen. Mit Sittard gewann er vier Meisterschaften und drei Pokalsiege. Zusätzlich wurde er 1999 zum Handballer des Jahres gekürt.[1]

2000 wurde er von GWD Minden verpflichtet. Bis auf die Saison 2002/03, in der er für den spanischen Verein CB Cantabria Santander auflief, hütete er seitdem in Minden das Tor. Am 29. November 2007 nahm er die deutsche Staatsbürgerschaft an.[1] Im Sommer 2009 wollte Beširević zur HSG Nordhorn-Lingen wechseln, jedoch entschied er sich nach dem Zwangsabstieg der HSG in die 2. Bundesliga für den spanischen Verein Portland San Antonio.[2]

Ab 2011 war Malik Beširević beim Mindener Viertligisten TSV Hahlen als Torwarttrainer, Reserve-Torwart und in der Talententwicklung tätig.[3] Im Sommer 2014 übernahm er das Traineramt vom Landesligisten HSG EURo[1] und begann kurz darauf zusätzlich als Torwarttrainer bei GWD Minden zu arbeiten. Im Januar 2015 trennte sich die HSG EURo von ihm. Im Sommer 2017 endete auch seine Arbeit als Torwarttrainer in Minden.

Er bestritt 33 Länderspiele für die niederländische Nationalmannschaft und zwei Länderspiele für die bosnische Nationalmannschaft.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1997: Niederländischer Meister 1998: Niederländischer Meister und Pokal 1999: Niederländischer Pokal und Supercup 1999: Niederländischer Handballer des Jahres in Holland

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c www.handball-world.com: Besirevic übernimmt Traineramt bei Landesligisten
  2. www.handball-world.com: Pamplona statt Nordhorn - Malik Beširević wechselt zu Portland San Antonio
  3. Malik Besirevic steigt beim TSV Hahlen ein. Mindener Tageblatt, 7. Juli 2011, abgerufen am 25. April 2017.