Malinao (Aklan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of Malinao
Lage von Malinao in der Provinz Aklan
Karte
Basisdaten
Region: Western Visayas
Provinz: Aklan
Barangays: 23
Distrikt: 1. Distrikt von Aklan
PSGC: 060413000
Einkommensklasse: 4. Einkommensklasse
Haushalte: 4381
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 24.108
Zensus 1. Mai 2010
Bevölkerungsdichte: 129,6 Einwohner je km²
Fläche: 186,01 km²
Koordinaten: 11° 39′ N, 122° 19′ O11.643122.309Koordinaten: 11° 39′ N, 122° 19′ O
Postleitzahl: 5606
Geographische Lage auf den Philippinen
Malinao (Philippinen)
Malinao
Malinao

Malinao ist eine philippinische Stadtgemeinde in der Provinz Aklan.

Geografie[Bearbeiten]

Malinao liegt auf der Insel Panay.

Baranggays[Bearbeiten]

Malinao ist politisch unterteilt in 23 Baranggays.

  • Banaybanay
  • Biga-a
  • Bulabud
  • Cabayugan
  • Capataga
  • Cogon
  • Dangcalan
  • Kinalangay Nuevo
  • Kinalangay Viejo
  • Lilo-an
  • Malandayon
  • Manhanip
  • Navitas
  • Osman
  • Poblacion
  • Rosario
  • San Dimas
  • San Ramon
  • San Roque
  • Sipac
  • Sugnod
  • Tambuan
  • Tigpalas

Geschichte[Bearbeiten]

Malinao wurde Mitte des 18. Jahrhunderts eine selbstständige Gemeinde nachdem eine Petition von den Stadtoberen mit dem Wunsch nach Selbstständigkeit an die Regierung in Manila gerichtet wurde. Malinao war zuvor ein Teil von Banga.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Candido Iban, Mitglied des inneren Führungszirkels der Katipuneros, der Widerstandsbewegung gegen die spanische Herrschaft im 19. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten]