Mallnitzer Straße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AT-B
Landesstraße B105 in Österreich
B105-AT.svg
Basisdaten
Gesamtlänge: 7,5 km

Bundesland:

Kärnten

Die Mallnitzer Straße (B 105) ist eine Landesstraße in Österreich. Auf einer Länge von 7,5 km führt sie vom Mölltal nach Mallnitz zur Autoverladung der Tauernschleuse.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mallnitzer Straße gehört seit dem 1. Jänner 1949 zum Netz der Bundesstraßen in Österreich.[1] Die Ortsdurchfahrt in Mallnitz blieb als Landesstraße Nr. 8 jedoch im Verantwortungsbereich des Landes. Diese Landesstraße, die ebenfalls Mallnitzer Straße genannt wurde, wird seit 1977 wegen ihrer Verlängerung bis zur Talstation der Ankogelbahn als Ankogel Straße bezeichnet.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bundesstraßengesetz vom 18. Februar 1948, Verzeichnis B.
 B105  Die Mallnitzer Straße befand sich wie die anderen ehemaligen Bundesstraßen in der Bundesverwaltung. Seit dem 1. April 2002 steht sie unter Landesverwaltung und führt zwar das B in der Nummer weiterhin, nicht aber die Bezeichnung Bundesstraße.