Mametz (Pas-de-Calais)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mametz
Wappen von Mametz
Mametz (Frankreich)
Mametz
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Saint-Omer
Kanton Fruges
Gemeindeverband Pays de Saint-Omer
Koordinaten 50° 38′ N, 2° 20′ OKoordinaten: 50° 38′ N, 2° 20′ O
Höhe 21–98 m
Fläche 9,53 km2
Einwohner 1.991 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 209 Einw./km2
Postleitzahl 62120
INSEE-Code
Website http://www.mametz.org/

Rathaus von Mametz

Mametz (flämisch: Mammés) ist eine französische Gemeinde mit 1991 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Saint-Omer und zum Kanton Fruges (bis 2015: Kanton Aire-sur-la-Lys).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mametz liegt etwa 13 Kilometer südsüdöstlich von Saint-Omer an der Leie. Umgeben wird Mametz von den Nachbargemeinden Rebecques im Norden, Aire-sur-la-Lys im Osten, Blessy im Süden, Enguinegatte im Südwesten, Thérouanne im Westen sowie Clarques im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A26.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.209 1.267 1.291 1.392 1.567 1.716 1.875 1.991

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Vaast aus dem 17. Jahrhundert
  • Kirche Saint-Honoré in Crecques aus dem 19. Jahrhundert
  • Kirche Saint-Quentin in Marthes aus dem 19. Jahrhundert
  • Kapelle Notre-Dame du Tres Sainte-Rosaire
  • alte Wassermühle

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mametz (Pas-de-Calais) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien