Mammillaria carmenae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mammillaria carmenae
Mammillaria carmenae

Mammillaria carmenae

Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Cacteae
Gattung: Mammillaria
Art: Mammillaria carmenae
Wissenschaftlicher Name
Mammillaria carmenae
Castañeda
Einzelansicht

Mammillaria carmenae ist eine Pflanzenart aus der Gattung Mammillaria in der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Artepitheton ehrt Carmen González Castañeda, Ehefrau des Ingenieurs und Kakteen-Enthusiasten Marcelino Castañeda.[1]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mammillaria carmenae bildet kleine Gruppen. Die kugeligen bis eiförmigen Pflanzenkörper werden bis zu 4 bis 10 Zentimeter hoch und bis zu 3 bis 4 Zentimeter im Durchmesser groß. Die konischen Warzen sind ohne Milchsaft. Die Axillen sind mit Wolle und Borsten besetzt. Mitteldornen fehlen vollständig. Die 100 und mehr Randdornen sind weiß oder hellgelb und 0,5 Zentimeter lang.

Die weißen bis hell-rosa oder rosa überhauchten Blüten sind bis zu 1,1 Zentimeter lang und 1,1 Zentimeter im Durchmesser groß. Die grünlichen Früchte enthalten schwarze Samen.

Verbreitung, Systematik und Gefährdung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mammillaria carmenae ist in dem mexikanischen Bundesstaat Tamaulipas verbreitet.

Die Erstbeschreibung erfolgte 1953 durch Marcelino Castañeda.[2] Ein Synonym ist Escobariopsis carmenae (Castañeda) Doweld (2000).

In der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN wird die Art als „Critically Endangered (CR)“, d. h. als vom Aussterben bedroht geführt.[3]

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Urs Eggli, Leonard E. Newton: Etymological Dictionary of Succulent Plant Names. Birkhäuser 2004, ISBN 3-540-00489-0, S. 41.
  2. Castañeda: Anales del Instituto de Biologia de la Universidad nacional de Mexico. Band 24, Heft 2, 1953, S. 233.
  3. Mammillaria carmenae in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Fitz Maurice, B, Fitz Maurice, W.A., Hernández, H.M., Sotomayor, M. & Smith, M., 2009. Abgerufen am 26. Dezember 2013.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mammillaria carmenae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien