Mammillaria ekmanii

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mammillaria ekmanii
Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Cacteae
Gattung: Mammillaria
Art: Mammillaria ekmanii
Wissenschaftlicher Name
Mammillaria ekmanii
Werderm.

Mammillaria ekmanii ist eine Pflanzenart aus der Gattung Mammillaria in der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Artepitheton ehrt den schwedischen Botaniker Erik Leonard Ekman.[1]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mammillaria ekmanii wächst einzeln. Die kugeligen bis kurz zylindrischen Triebe sind bis zu 8 Zentimeter hoch und messen 6 Zentimeter im Durchmesser. Die Warzen sind konisch geformt. Die Axillen sind ohne Borsten, aber mit reichlich weißer Wolle besetzt. Die 2 bis 4 Mitteldornen sind trüb gelb mit dunkler Spitze. Sie werden 0,9 bis 1,5 Zentimeter lang. Die 15 bis 17 Randdornen sind schlank, nadelig weiß und 0,4 bis 1 Zentimeter lang.

Die Blüten und Früchte sind unbekannt.

Verbreitung, Systematik und Gefährdung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mammillaria ekmanii ist in Haiti und in der Dominikanischen Republik verbreitet. Die Erstbeschreibung erfolgte 1931 durch Erich Werdermann.[2]

Gemäß Werner Reppenhagen soll Mammillaria ekmanii nur ein Synonym von Mammillaria mammillaris sein, was aber aufgrund des Verbreitungsgebietes und den Unterschieden in der Bedornung noch bestätigt werden muss.[3]

In der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN wird die Art als „Data Deficient (DD)“, d. h. mit keinen ausreichenden Daten geführt.[4]

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Urs Eggli, Leonard E. Newton: Etymological Dictionary of Succulent Plant Names. Springer, Berlin/Heidelberg 2010, ISBN 978-3-642-05597-3, S. 74.
  2. E. Werdermann: In: Repertorium specierum novarum regni vegetabilis. Jg. 29, 1931, Heft 11, S. 242.
  3. David Richard Hunt: A new review of Mammillaria names In: Bradleya. Jg. 2, 1984, S. 73.
  4. Mammillaria ekmanii in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Taylor, N.P., 2011. Abgerufen am 27. Dezember 2013.