Mammoth WVH

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mammoth WVH

Mammoth WVH live 2021
Allgemeine Informationen
Herkunft Los Angeles, Kalifornien,
Vereinigte Staaten
Genre(s) Hard Rock, Metal, Post-Grunge, Alternative Rock
Gründung 2015
Website mammothwvh.com
Aktuelle Besetzung
Wolfgang Van Halen
Live- und Session-Mitglieder
Gitarre
Frank Sidoris
Gitarre
Jon Jourdan
Bass
Ronnie Ficarro
Schlagzeug
Garrett Whitlock

Mammoth WVH ist das Soloprojekt des US-amerikanischen Rockmusikers Wolfgang Van Halen. Für das Lied Distance wurden Mammoth WVH bei den Grammy Awards 2022 in der Kategorie Best Rock Song nominiert.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wolfgang Van Halen ist der Sohn des Van-Halen-Gitarristen Eddie Van Halen (1955–2020)[2] und der Schauspielerin Valerie Bertinelli und der Neffe des Van-Halen-Schlagzeugers Alex Van Halen. Von 2006 an war Wolfgang Van Halen festes Bandmitglied bei Van Halen und spielte zwischen 2015 und 2016 in der Band Tremonti. Bereits seit 2013 arbeitete Wolfgang Van Halen an einem Soloalbum, wobei er die Arbeiten nach Bekanntwerden der Krebserkrankung seines Vaters unterbrochen hat. Das komplett von Wolfgang Van Halen eingespielte Solowerk erscheint unter dem Namen Mammoth WVH, der eine Reverenz an seine alte Band Van Halen ist, die sich ursprünglich Mammoth nannte. Wolfgang Van Halen wollte mit diesem Namen „den Leuten die Möglichkeit geben, seine Musik ohne Vorbehalte hören zu können“. Der Familienname Van Halen wäre „einfach zu bekannt“.[3] Er holte sich von seinem Vater die Erlaubnis, den Namen zu verwenden.[4]

Seine ersten beiden Singles Distance und Don’t Back Down erreichten jeweils Platz eins der Billboard-Charts Mainstream Rock Songs. Als Livemusiker konnte Wolfgang Van Halen den Gitarristen Frank Sidoris (Slash, ex-The Cab), den Bassisten Ronnie Ficarro (Falling in Reverse) und den Schlagzeuger Garrett Whitlock (Tremonti) verpflichten.[5] Am 11. Februar 2021 hatte die Formation ihren ersten Auftritt bei der Late-Night-Show Jimmy Kimmel Live! und spielten das Lied Distance.[6] Das von Michael Baskette produzierte Debütalbum Mammoth WVH wurde am 11. Juni 2021 veröffentlicht und erreichte Platz zwölf der US-amerikanischen Albumcharts. Das erste Konzert fand am 27. Juli 2021 in Lawrence, Kansas statt. Im Sommer 2021 spielten Mammoth WVH eine US-Tournee im Vorprogramm von Guns n’ Roses[7] sowie im Herbst 2021 eine eigene Headlinertournee mit der Vorgruppe Plush.[8] Das US-amerikanische Onlinemagazin Loudwire wählte Mammoth WVH zum Künstler des Jahres 2021.[9]

Im Februar und März 2022 spielten Mammoth WVH gemeinsam mit der Band Dirty Honey die Co-Headlinertournee Young Guns Tour durch Nordamerika.[10] Bei den iHeartRadio Music Awards 2022 wurden Mammoth WVH in der Kategorie Best New Rock Artist ausgezeichnet. Darüber hinaus war die Band in der Kategorie Best Rock Artist nominiert, der Preis ging jedoch an die Foo Fighters.[11] Eine weitere Nominierung erhielten Mammoth WVH bei dem Grammy Awards 2022 in der Kategorie Best Rock Song. Auch hier ging der Preis an die Foo Fighters.[12] Mammoth WHV sollten für die Deutschland-Konzerte der Scorpions im Juni 2022 eröffnen.[13] Jedoch musste die Tour auf 2023 verschoben werden. Im November und Dezember 2022 treten Mammoth WVH zusammen mit Halestorm als Vorgruppen bei den europäischen Terminen der Pawns & Kings Tour von Alter Bridge auf.[14] Anfang 2023 soll diese Tour in Nordamerika fortgesetzt werden, dieses Mal mit Ded und Pistols at Dawn statt Halestorm als Vorgruppen.[15]

Stil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fred Thomas von Allmusic beschrieb die Musik von Mammoth WVH als Kombination von Elementen der Stile Metal, Grunge, Alternative Rock und Hard Rock. Frank Thießies vom deutschen Magazin Metal Hammer beschrieb den Klang der Band als „eine Alternative-Rock-Version von Van Halen, insbesondere deren Output in den Neunzigern“.[16] Marcel Anders vom deutschen Magazin Rock Hard verglich das Debütalbum mit dem „Grunge der frühen Neunziger, der starke Anleihen bei Alice in Chains, Soundgarden, Nirvana, aber auch Black Sabbath aufweist“.[17] Laut Andreas Schiffmann vom Onlinemagazin Musikreviews.de spielen Mammoth WVH „unaufgeregten Mainstream-Rock mit starken Melodien und einem Maß an Reife, das manchen älteren Künstlern abgeht“.[18]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[19]
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 CH  US
2021 Mammoth WVH
EX1
CH18
(3 Wo.)CH
US12
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 11. Juni 2021

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[19]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 CH  Rock
2020 Distance
Mammoth WVH
Rock9
(2 Wo.)Rock
Erstveröffentlichung: 16. November 2020
2021 Don’t Back Down
Mammoth WVH
Erstveröffentlichung: 26. März 2021
Epiphany
Mammoth WVH
Erstveröffentlichung: 7. Dezember 2021
2022 Talk & Walk
Mammoth WVH
Erstveröffentlichung: 16. September 2022

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Regie
2020 Distance Chuck Brueckmann[20]
2021 Don’t Back Down unbekannt
2022 Epiphany unbekannt

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grammy Awards
Jahr Kategorie für Resultat
2022 Best Rock Song Distance Nominiert
iHeartRadio Music Awards
Jahr Kategorie für Resultat
2022 Rock Artist of the Year Mammoth WVH Nominiert
Best New Rock Artist Mammoth WVH Gewonnen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. GRAMMY AWARDS 2022: DEFTONES, DREAM THEATER, GOJIRA, MASTODON Among 'Best Metal Performance' Nominees. Blabbermouth.net, abgerufen am 25. November 2021 (englisch).
  2. Eddie van Halen ist tot. Rolling Stone, 6. Oktober 2020, abgerufen am 7. Oktober 2020.
  3. Matthias Weckmann: Mammutaufgabe. In: Metal Hammer, Juli 2021, Seite 34
  4. WOLFGANG VAN HALEN Asked His Father For Permission To Use MAMMOTH Band Name. Blabbermouth.net, abgerufen am 28. November 2020 (englisch).
  5. WOLFGANG VAN HALEN Announces First MAMMOTH WVH Live Performance. Blabbermouth.net, abgerufen am 28. November 2020 (englisch).
  6. Chad Childers: Wolfgang Van Halen Debuts Full Mammoth WVH Band on ‘Jimmy Kimmel Live’. Loudwire, abgerufen am 28. Oktober 2021 (englisch).
  7. GUNS N' ROSES Announces Summer 2021 U.S. Tour With MAMMOTH WVH. Blabbermouth.net, abgerufen am 4. Juni 2021 (englisch).
  8. wookubus: Mammoth WVH Announce October Tour. The PRP, abgerufen am 2. September 2021 (englisch).
  9. Lauryn Schaffner: Mammoth WVH Is Our 2021 Artist of the Year. Loudwire, abgerufen am 19. Dezember 2021 (englisch).
  10. Chad Childers: Mammoth WVH + Dirty Honey Announce 2022 ‘Young Guns’ Co-Headline Tour Dates. Loudwire, abgerufen am 3. November 2021 (englisch).
  11. wookubus: Foo Fighters & Mammoth WVH Among Winners At 2022 ‘iHeartRadio Music Awards’. The PRP, abgerufen am 23. März 2022 (englisch).
  12. WOLFGANG VAN HALEN Is 'Feeling Pretty Damn Grateful' After Failing To Win GRAMMY AWARD For 'Distance'. Blabbermouth.net, abgerufen am 4. April 2022 (englisch).
  13. SCORPIONS Announce 'Rock Believer' Album, European Tour With MAMMOTH WVH. Blabbermouth.net, abgerufen am 30. September 2021 (englisch).
  14. ALTER BRIDGE Announces Fall 2022 European Tour With HALESTORM And MAMMOTH WVH. Blabbermouth.net, abgerufen am 26. April 2022 (englisch).
  15. ALTER BRIDGE Announces 2023 North American Tour With MAMMOTH WVH. Blabbermouth.net, abgerufen am 22. August 2022 (englisch).
  16. Frank Thießies: Mammoth WVH – Mammoth WVH. Metal Hammer, abgerufen am 30. September 2021.
  17. Marcel Anders: Mammoth WVH – Mammoth WVH. Rock Hard, abgerufen am 30. September 2021.
  18. Andreas Schiffmann: Mammoth WVH – Mammoth WVH. Musikreviews.de, abgerufen am 27. November 2021.
  19. a b Chartquellen: CH US
  20. Avex Inc.: Wolfgang Van Halen – Mammoth WVH: Distance (Official Music Video) auf YouTube, 16. November 2020, abgerufen am 22. Januar 2022.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mammoth WVH – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien