Mamoudzou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mamoudzou
Mamoudzou (Mayotte)
Mamoudzou
Region Mayotte
Département Mayotte
Kanton Mamoudzou-1, -2, -3
Gemeindeverband Communauté d’agglomération de Dembeni-Mamoudzou
Koordinaten 12° 47′ S, 45° 14′ OKoordinaten: 12° 47′ S, 45° 14′ O
Höhe 0–570 m
Fläche 41,89 km²
Einwohner 57.281 (21. Aug. 2012)
Bevölkerungsdichte 1.367 Einw./km²
Postleitzahl 97600
INSEE-Code
Website villedemamoudzou.fr

Hafen von Mamoudzou

Mamoudzou ist die Hauptstadt des französischen Übersee-Départements Mayotte, einem Teil der Inselgruppe der Komoren vor der Ostküste Afrikas. Die Gemeinde hat 57.281 Einwohner (Stand 21. August 2012). 1977 trat Mamoudzou die Nachfolge von Dzaoudzi als Hauptort von Mayotte an.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mamoudzou liegt an der Ostküste der Hauptinsel Grande Terre, der zweitgrößten Insel Pamanzi (Petite Terre) zugewandt. Das 41,89 km² große Gemeindegebiet grenzt im Süden an Dembeni, im Westen an Ouangani und Tsingoni, im Norden an Koungou. Es gliedert sich in acht Dörfer und drei Kantone: Passamainty, Tsoundzou 1, Tsoundzou 2 und Vahibé (Kanton Mamoudzou-1), Mtsapere und Kavani (Kanton Mamoudzou-2) sowie Mamoudzou und Kaweni (Kanton Mamoudzou-3). Die höchste Erhebung im Gemeindegebiet – mit rund 570 m zugleich dritthöchste Erhebung der Insel – ist der Mlima M’Tsapere (Mont Mtsapéré) an der Grenze zur Nachbargemeinde Koungou. Ebenfalls zu Mamoudzou gehört die Insel Mbouzi, über die sich die Schutzzone réserve naturelle nationale de l'îlot Mbouzi erstreckt.

BW
Mamoudzou und seine Grenzen zu Koungou (Norden), Dembeni (Süden) sowie zu Ouangani und Tsingoni (Westen); im Südosten die Insel Mbouzi

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung Mamoudzous von 1978 bis 2012
Gebiet 1978 1985 1991 1997 2002 2007 2012
Gemeinde 7.798 12.026 20.307 32.733 45.485 53.022 57.281

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mamoudzou – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien