Manaquiri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Manaquiri
Koordinaten: 3° 26′ S, 60° 28′ W
Karte: Amazonas
marker
Manaquiri
Manaquiri auf der Karte von Amazonas
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Amazonas
Stadtgründung 10. Dezember 1981
Einwohner 28.413 (2010[1])
Detaildaten
Fläche 3975 km2
Bevölkerungsdichte 7 Ew./km2
Höhe 48 m
Postleitzahl 69435-000
Vorwahl +55 92 3631-207
Zeitzone UTC−4
Stadtvorsitz Jair Aguiar Souto[2] (PMDB) (2017–2020)
Mesoregion Central-Amazonas
Lage von Manaquiri in Amazonas
Lage von Manaquiri in Amazonas

Manaquiri, amtlich Município de Manaquiri, ist eine brasilianische Gemeinde im Bundesstaat Amazonas in der Mesoregion Central-Amazonas in der Mikroregion Manaus. Die Stadt liegt direkt am Rio Solimões.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt 60 km von der Hauptstadt des Bundesstaates (Manaus) entfernt.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Stadt herrscht Tropisches Klima (Monsun).

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Landesstraße AM-354 führt zur Stadt.

Durchschnittseinkommen und HDI[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Durchschnittseinkommen lag 2011 bei 5.296 Real, der Index der menschlichen Entwicklung (HDI) bei 0,596.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Manaquiri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. IBGE: Manaquiri. Abgerufen am 21. September 2015 (portugiesisch).
  2. Jair Souto 15, Website Eleições 2016. Abgerufen am 21. Mai 2017 (portugiesisch).
  3. Webpräsenz des Instituto Brasileiro de Geografia e Estatística, abgerufen am 21. September 2015