Mandy Winter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Julian
  DE 25 21.03.1988 (8 Wo.)
  CH 17 03.04.1988 (5 Wo.)
The Age of Romance
  DE 55 10.04.1989 (1 Wo.)
Singles[1]
Julian
  DE 13 16.11.1987 (22 Wo.)
  CH 3 07.02.1988 (13 Wo.)
Two Lovers
  DE 28 21.03.1988 (10 Wo.)
The Age of Romance
  DE 54 30.01.1989 (7 Wo.)
He's a Man
  DE 35 27.03.1989 (7 Wo.)
  AT 30 01.05.1989 (2 Wo.)
Children of the Future
  DE 83 04.06.1990 (3 Wo.)

Mandy Winter (* 25. September 1968 in Sulzbach-Rosenberg; eigentlich Birgit Winter) ist eine deutsche Sängerin.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Winter hatte mit dem Antidrogen-Lied Julian ihren größten Erfolg. Es war ab dem 16. November 1987 für 23 Wochen in den deutschen Single-Charts und schaffte es bis auf Platz 13. Über die Grenzen Deutschlands hinaus war das Lied noch erfolgreicher und erreichte in der Schweiz Platz 3. Mit Two Lovers und der Single The Age of Romance folgten zwei weitere Charthits, die allerdings auf Deutschland beschränkt blieben.

Mit dem Titelsong He's a Man zur Fernsehserie Peter Strohm war Mandy Winter 1989 in den deutschen Media Control Top 100 und in den österreichischen Austria Top 40 erfolgreich. Nach diversen weiteren Veröffentlichungen, die nicht mehr den Erfolg von Julian und Two Lovers erreichten, zog sie sich aus dem Showgeschäft zurück. 1992 konnte Mandy Winter noch einen kleinen Erfolg mit Captain Nemo verbuchen, der in die Top 100 der Radiocharts in Deutschland kam. Danach arbeitete sie als Visagistin und Stylistin und eröffnete im Dezember 2009 ein Modegeschäft in Bühl (Baden),[2], das mittlerweile wieder geschlossen ist.

2010 erschien nach langer Zeit wieder ein neues Album, Weihnachten auf Sylt – Christmas on Sylt, mit elf klassischen Weihnachtsliedern und zwei neuen Songs.

Seit 2016 arbeitet sie nach einer Ausbildung zur staatlich geprüften Erzieherin in einer Kindertagesstätte.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1988: Julian (EMI)
  • 1989: The Age of Romance (Phonogram)
  • 1990: Train of Thoughts (Phonogram)
  • 2010: Weihnachten auf Sylt – Christmas on Sylt (MRM)

Singles und Maxis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1987: Julian (EMI Electrola)
  • 1988: Two Lovers (EMI Electrola)
  • 1988: The Fire Still Burns (EMI Electrola)
  • 1989: The Age of Romance (Mercury Records)
  • 1989: Light Come and Light Go (Mercury Records)
  • 1989: He's a Man (Mercury Records)
  • 1990: Welcome to Heaven (Mercury Records)
  • 1990: Children of the Future (Mercury Records)
  • 1990: It Don't Matter (Phonogram)
  • 1992: Captain Nemo (WEA Music)
  • 1994: Heija (BMG Ariola)

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

RSH-Gold

  • 1990: in der Kategorie „Deutschproduktion Weiblich“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: DE AT CH
  2. Sängerin Mandy Winter eröffnet Boutique in Bühl, abgerufen am 30. Dezember 2015