Manfred Stefes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manfred Stefes (* 28. März 1967 in Korschenbroich) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und heutiger Trainer.

Der Abwehrspieler spielte zwischen 1988 und 1993 in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga für Borussia Mönchengladbach und Fortuna Düsseldorf, bevor er ins Amateurlager wechselte. Dort war er noch bis 1998 für Düsseldorfer SV 04, Germania Teveren und Preußen Köln aktiv. Ende der 1990er Jahre beendete er seine Spielerkarriere und wurde Fußballtrainer. Nach einer dreijährigen Zwischenstation beim MSV Duisburg war er seit 2009 Co-Trainer bei Borussia Mönchengladbach, u. a. unter Hans Meyer, Lucien Favre und André Schubert.[1]

Seit Januar 2017 ist Stefes im Nachwuchszentrum von Borussia Mönchengladbach tätig, wo er Talente entdecken und fördern soll.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stationen als Spieler
Stationen als Trainer
  • 1998 bis 2003 – Co-Trainer bei Borussia Mönchengladbach
  • 2003 bis 2004 – Trainer bei Borussia Mönchengladbach II
  • 2005 – Co-Trainer des MSV Duisburg
  • bis 2008 – Trainer des MSV Duisburg II
  • seit 2009 Co-Trainer bei Borussia Mönchengladbach

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stefes neuer Co-Trainer bei Borussia Mönchengladbach