Mangawhai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mangawhai
Geographische Lage
Mangawhai (Neuseeland)
Mangawhai
Koordinaten 36° 8′ S, 174° 35′ OKoordinaten: 36° 8′ S, 174° 35′ O
Region-ISO NZ-NTL
Land Neuseeland
Region Northland
Distrikt Kaipara District
Ward Otamatea Ward
Einwohner 1 329 (2013 [1])
Höhe 6 m
Postleitzahl 0505
Telefonvorwahl +64 (0)9
UN/LOCODE NZ MGW

Mangawhai ist ein Ort im Kaipara District der Region Northland auf der Nordinsel von Neuseeland.

Namensherkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name des Ortes setzt sich aus zwei Teilen zusammen, manga, das in der Sprache der Māori „Fluss“ bedeutet und whai, das für den Häuptling Te Whai steht, der sich nach einem Angriff der Ngāpuhi auf den Ort Pakiri in die Gegend des heutigen Mangawhai flüchtete.[2]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort befindet sich rund 49 km südsüdöstlich von Whangarei und rund 19 km nordnordöstlich von Wellsford direkt am Mangawhai Harbour, der rund 5 km nordöstlich des Ortes seinen Zugang zum Pazifischen Ozean hat. Verkehrstechnisch an den New Zealand State Highway 1 angeschlossen ist der Ort über eine rund 13 km lange nach Westen führende Landstraße, die bei Kaiwaka auf den Highway trifft.[3]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Zensus des Jahres 2013 zählte der Ort mit seinem Umland 1329 Einwohner, 44,8 % mehr als zur Volkszählung im Jahr 2006. Der Ort selbst zählte lediglich 360 Einwohner.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Helga Neubauer: Mangawhai. In: Das Neuseeland Buch. 1. Auflage. NZ Visitor Publications, Nelson 2003, ISBN 1-877339-00-8, S. 121.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mangawhai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b 2013 Census QuickStats about a place: Mangawhai. Statistics New Zealand, abgerufen am 9. November 2017 (englisch, StatsMap: Meshblock-Auswertung von der interaktiven Karte).
  2. Neubauer: Mangawhai. In: Das Neuseeland Buch. 2003, S. 121.
  3. Topo250 maps. Land Information New Zealand, abgerufen am 9. November 2017 (englisch).