Mangoky

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mangoky
Oberlauf: Matsiatra
Das Mangoky-Delta aus dem Weltall (NASA, 1989)

Das Mangoky-Delta aus dem Weltall (NASA, 1989)

Daten
Lage MadagaskarMadagaskar Madagaskar
Flusssystem Mangoky
Quelle als Matsiatra östlich der Stadt Fianarantsoa
21° 43′ 24″ S, 47° 18′ 2″ O
Mündung nördlich von Morombe in die Straße von MosambikKoordinaten: 21° 25′ 53″ S, 43° 27′ 30″ O
21° 25′ 53″ S, 43° 27′ 30″ O
Mündungshöhe m

Länge 564 km
Abfluss am Pegel Bevoay (1389090)[1]
AEo: 53.225 km²
Lage: 128 km oberhalb der Mündung
NNQ (Min. Monat Ø)
MNQ 1964–1983
MQ 1964–1983
Mq 1964–1983
MHQ 1964–1983
HHQ (Max. Monat Ø)
30 m³/s
108 m³/s
597 m³/s
11,2 l/(s km²)
1835 m³/s
4980 m³/s

Der Mangoky ist ein Fluss in Madagaskar. Seine Gesamtlänge beträgt 564 Kilometer.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er entspringt als Matsiatra[2] im zentralen Hochland der Insel östlich der Stadt Fianarantsoa. Von dort fließt er in westlicher Richtung durch die Ausläufer des Bemaraha-Plateaus und die Küstenebene und mündet nördlich der Stadt Morombe in die Straße von Mosambik. Den Namen Mangoky trägt er vom Zusammenfluss mit dem Manantanana (hier) an.

Hydrometrie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Durchflussmenge des Flusses wurde 19 Jahre lang (1964–1983) am Pegel Bevoay, 128 km oberhalb der Mündung in m³/s gemessen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Homepage UNH/GRDC - Der Mangoky in Bevoay. Abgerufen am 2. Juli 2020
  2. sowjetische Generalstabskarte, abgerufen mit topomapper.com am 23. Oktober 2013.