Maniwa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maniwa-shi
真庭市
Maniwa
Geographische Lage in Japan
Maniwa (Japan)
Red pog.svg
Region: Chūgoku
Präfektur: Okayama
Koordinaten: 35° 5′ N, 133° 41′ OKoordinaten: 35° 5′ 15″ N, 133° 41′ 29″ O
Basisdaten
Fläche: 828,43 km²
Einwohner: 45.565
(1. Juni 2016)
Bevölkerungsdichte: 55 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 33214-3
Rathaus
Adresse: Maniwa City Hall
53-1, Katsuyama
Maniwa-shi
Okayama 717-0013
Webadresse: http://www.city.maniwa.lg.jp
Lage Maniwas in der Präfektur Okayama
Lage Maniwas in der Präfektur

Maniwa (jap. 真庭市, -shi) ist eine Stadt in der japanischen Präfektur Okayama.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt Maniwa wurde am 31. März 2005 aus der Vereinigung der Gemeinden Katsuyama (勝山町, -chō), Kuse (久世町, -chō), Ochiai (落合町, -chō) und Yubara (湯原町, -chō), den Dörfern Chūka (中和村, -son), Mikamo (美甘村, -son), Kawakami (川上村, -son) und Yatsuka (八束村, -son) des Landkreises Maniwa, sowie der Gemeinde Hokubō (北房町, -chō) des Landkreises Jōbō gegründet. Der Landkreis Jōbō wurde daraufhin aufgelöst.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Überreste der Burg Katsuyama
  • Überreste der Burg Katsuyama
  • Kamba-Wasserfall (神庭の滝, Kamba no taki)
  • Hiruzen (Vulkan) (蒜山, Hiruzen)

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Maniwa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Rathaus von Maniwa