Mann umständehalber abzugeben oder Scheidung ist süß

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelMann umständehalber abzugeben oder Scheidung ist süß
OriginaltitelServing Sara
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2002
Länge100 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieReginald Hudlin
DrehbuchDavid Ronn
Jay Scherick
ProduktionDan Halsted
Dan Kolsrud
MusikMarcus Miller
KameraRobert Brinkmann
SchnittJim Miller
Besetzung

Mann umständehalber abzugeben oder Scheidung ist süß (Serving Sara) ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Reginald Hudlin aus dem Jahr 2002.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Joe Tyler arbeitet als Zusteller von amtlichen Dokumenten, u. a. Vorladungen und Scheidungsklagen. Er hat Probleme damit, der in New York City ansässigen Engländerin Sara Moore die Klage ihres Ehemannes Gordon zu überreichen. Sein Chef Ray Harris betraut seinen Kollegen und Konkurrenten Tony mit dem Fall.

Tyler überreicht die Unterlagen, indem er sich als Mitarbeiter der Gasversorgung ausgibt und Sara in einem Haus überrascht. Sara erfährt, dass der Prozess in Texas stattfinden wird, wo Gordon wohnhaft ist. Sie könnte aufgrund der dortigen Rechtspraxis keine Abfindung bekommen. Sara bietet Tyler 10 % der erwarteten Abfindung von etwa 10 Millionen US-Dollar an, wenn er seine Unterlagen vernichtet und ihr hilft, Gordon ihre eigene Scheidungsklage zu überreichen.

Tyler erzählt Sara unterwegs, dass er früher ein Anwalt war, gab jedoch diesen Beruf auf als er einen Mafioso verteidigen musste. Daraufhin wurde er von seiner Freundin verlassen, die vor allem das Geld interessiere. Tyler träumt davon, ein Weingut aufzubauen.

Gordon wird vorgewarnt und taucht unter. Seine Geliebte schlägt Tyler vor, dass sie für eine Beteiligung an der Abfindung den Zufluchtsort Gordons verrate. Tyler sagt, dies müsse mit Sara besprochen werden. Es stellt sich heraus, dass Gordons Geliebte mit Tony zusammenarbeitet, der die Klage überreicht.

Tyler stellt fest, dass Tony zwar ein Foto mit seiner sichtbaren Handuhr als Beweis anfertigen ließ, aber die Uhrzeit nach der Zeitzone der Ostküste anzeigt. Dies verschafft Tyler Zeit, in der er Gordon findet und Saras Klage übergibt.

In der letzten Szene sieht man Tyler und die geschiedene Sara, die gemeinsam auf dem für die Abfindung gekauften Weingut leben.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Lexikon des internationalen Films schrieb: „Die lahme Komödie setzt auf die Attraktivität der Hauptdarsteller, hat aber außer biederem Flachsinn und routiniertem Handwerk wenig zu bieten.“[1]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film wurde unter anderen in New York City, Los Angeles, Dallas und Fort Worth gedreht. [2] Seine Produktionskosten betrugen schätzungsweise 29 Millionen US-Dollar. Der Film spielte in den Kinos weltweit ca. 20,1 Millionen US-Dollar ein, darunter ca. 16,9 Millionen US-Dollar in den USA. [3]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mann umständehalber abzugeben oder Scheidung ist süß im Lexikon des internationalen Films, abgerufen am 15. April 2012
  2. Filming locations für Serving Sara, abgerufen am 27. Mai 2007
  3. Box office / business für Serving Sara, abgerufen am 27. Mai 2007

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]