Manuel Kressin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Manuel Kressin (* 15. Dezember 1978 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler, Regisseur, Bühnenautor und Synchronsprecher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Manuel Kressin wurde am 15. Dezember 1978 geboren. Nach dem Abitur 1998 am Canisius-Kolleg Berlin begann er 1999 mit seiner künstlerischen Ausbildung an der Actors Academy Adlershof in Berlin. Nach einem Jahr wechselte er die Schauspielschule und führte seine Ausbildung an der Fritz-Kirchhoff-Schule “Der Kreis” in Berlin fort, wo er 2003 seinen Abschluss mit Bühnenreife machte. Im selben Jahr erhielt er ein Engagement an der Landesbühne Sachsen-Anhalt Lutherstadt Eisleben.

2009 wurde er festes Ensemblemitglied bei Theater & Philharmonie Thüringen, Gera/Altenburg. 2010 übernahm er dort den Theaterclub und arbeitete ab 2015 parallel zu seiner Spielverpflichtung auch als Autor, Dramaturg und Regisseur am Haus. Mit der Spielzeit 2017/18 übernahm Kressin den Posten des Schauspieldirektors an den Theatern in Altenburg und Gera.

Von 2015 bis 2019 war er als sachkundiger Bürger Teil des Sozial- und Kulturausschusses der Stadt Altenburg.

Kressin ist Mitbegründer und Kurator des 2018 gegründeten Altenburger Filmfestes und moderiert regelmäßig auf altenburg.tv "Das große Altenburger Filmquiz".

Seine Fassung des Märchens "Rumpelstilzchen" (Autor und Regie) wurde 2020 vom MDR aufgezeichnet und war in der ARD-Mediathek ein Jahr lang abrufbar.

Theater (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Stück Autor Rolle Regie
2021 Extrawurst Dietmar Jacobs & Moritz Netenjakob Heribert Alexander Flache
2018 Die Känguru-Chroniken Marc-Uwe Kling Kleinkünstler Alexander Flache
2017 Der Hauptmann von Köpenick Carl Zuckmayer Obermüller Bernhard Stengele
2015 Effi Briest Theodor Fontane/Thum Baron von Instetten Caro Thum
2015 Kruso Lutz Seiler Edgar Bendler Caro Thum
2014 Die Frauen von Troja Euripides Menelaos Bernhard Stengele
2014 Die schöne Helene Hacks/Epstein Paris Deborah Epstein
2013 Ein Sommernachtstraum W. Shakespeare Zettel Bernhard Stengele
2012 Kunst Yasmina Reza Marc Anne Keßler
2010 War’n zwei Brüder(Prinzenraub) Katrin Lange Kurfürst Lutz Gotter
2009 Die Nibelungen Friedrich Hebbel Gunter Amina Gusner
2005 Othello W. Shakespeare Jago Martina Bode
2003 Die Räuber Friedrich Schiller Karl Moor Gerhard Fehn

Sprecher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörbücher / Hörspiele (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Autor
2017 Kill Shakespeare (Romeo)
2015 Glashaus II
2015 Passagier 23 Sebastian Fitzek
2009 Pulverturm Jakob Maria Soedher
2007 Das Evangelium nach Jimmy Didier van Cauwelaert
2008 Das Erbe des Magiers Jonas Torsten Krüger

Autor (Bühne)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Liebe macht frei
  • Das tapfere Schneiderlein
  • Krabat
  • Rumpelstilzchen
  • Schneewittchen und die sieben Zwerge
  • Als der Herzog über den Herzog herzog
  • Die große Liebe war es nicht - Die Ruth-Brandin-Story (Co-Autor)
  • Aladdin und die Wunderlampe
  • So machen's alle
  • Barbarossa AusgeKYFFT
  • Lysistrate
  • Chirpy Chirpy Cheep Cheep
  • Zerrissen / Familienbande
  • Nathan W. –und ne Buddel voll Rum
  • Von schlauen Frauen
  • Ferdinand W.–Limonade für Luise
  • Fürchte dich selbst
  • Spiel der Götter
  • Tony & Tilly unplugged

Regie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Autor
2022 Liebe macht frei M. Kressin
2022 Der Krüppel von Inishmaan Martin McDonagh
2021 Das tapfere Schneiderlein M. Kressin
2021 Ich glaub', 'ne Dame werd' ich nie Verschiedene
2021 Krabat - Mytery-Musical nach einer sorbischen Volkssage M. Kressin
2020 Rumpelstilzchen M. Kressin
2020 Der Kontrabass Patrick Süskind
2020 Helden wie wir Thomas Brussig
2020 Die Ratten Gerhart Hauptmann
2019 Schneewittchen und die sieben Zwerge M. Kressin
2019 Monty Python's Spamalot Eric Idle
2019 Der Revisor Nicolai Gogol
2018 Heidi, der Bär groovt!
2018 Der eingebildet Kranke Molière
2017 Menschen im Hotel Vicki Baum
2017 Aladdin und die Wunderlampe M.Kressin
2015 Die Ermittlung Peter Weiss
2013 Chirpy Chirpy Cheep Cheep M. Kressin
2013 Das kleine Gespenst O. Preußler
2012 Von schlauen Frauen M. Kressin
2011 Fürchte dich selbst M. Kressin
2007 Toni und Tilly unplugged Kressin / Undisz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]