Manuel Seidl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manuel Seidl

Manuel Seidl (2013)

Spielerinformationen
Geburtstag 26. Oktober 1988
Geburtsort Kirchschlag in der Buckligen WeltÖsterreich
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
1995–2003 USC Kirchschlag
2003–2007 AKA St. Pölten
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2014 SV Mattersburg 147 (10)
2014–2016 Wolfsberger AC 24 0(1)
2016– SV Mattersburg 4 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 20. Mai 2017

Manuel Seidl (* 26. Oktober 1988 in Kirchschlag in der Buckligen Welt) ist ein österreichischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seidl begann seine Karriere in der Fußballakademie St. Pölten. 2007 wechselte er zum SV Mattersburg, wo er zuerst bei den Amateuren zum Einsatz kam. Sein Debüt in der österreichischen Bundesliga gab der junge Verteidiger am 9. Juli 2008, als er bei der 0:6-Niederlage gegen den FC Red Bull Salzburg in der ersten Runde der Saison 2008/09 durchspielen durfte. Aktuell gehört Seidl zum Stamm des SVM und spielt regelmäßig im defensiven Mittelfeld der Burgenländer einen soliden Part. 2014 wechselte er zum Wolfsberger AC.

Zur Saison 2016/17 kehrte er zur SV Mattersburg zurück, wo er einen bis Juni 2018 gültigen Vertrag erhielt.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Manuel Seidl – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Seidl kehrt nach Mattersburg zurück laola1.at, am 6. Juni 2016, abgerufen am 10. Juni 2016