Manuel de Bofarull i de Sartorio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manuel de Bofarull i de Sartorio (* 1816 in Barcelona; † 26. November 1892 ebenda) war ein katalanischer Historiker und Archivar.

Er studierte Rechtswissenschaften an der Acadèmia de Bones Lletres in Barcelona. 1849 trat er als Nachfolger seines Vaters (Pròsper de Bofarull i Mascaró) als Leiter des Archives der Krone von Aragon (Arxiu de la Corona d'Aragó)[1] an, wo er zuvor als Praktikant gearbeitet hatte. Er erschuf 1853 im alten Palast des Vizekönigs nach vielen Schwierigkeiten und dank einer Spende von 50.000 Peseten eine Sammlung aus Unterlagen und Loseblattsammlungen aus dem Archiv seines Vaters, von denen 23 Bände, die Colección de Documentos Inéditos del Archivo General de la Corona de Aragón,[2] erschienen sind.

Manuel de Bofarull war Mitglied der Kommission für Denkmal- und Kunstpflege, unter seiner Leitung wurden auch 6506 Bände aus den Bibliotheken der Klöster restauriert und überarbeitet. Er leitete auch die Restaurierung des Kreuzganges des Klosters Sant Cugat in der Provinz Barcelona. Als Mitglied der Akademie der Geschichte von Madrid (Real Academia de la Historia) und anderen spanischen und ausländischen Unternehmungen transkribiert und veröffentlichte er zahlreiche Werke.

Werke (Auszug)[Bearbeiten]

  • Transkriptionen und Dokumente von Pere Miquel Carbonell.
  • Biografie und Zusammenstellung der Werke von Pere Miquel Carbonell[3]
  • Geschichte und Wirken von San Francisco de Borja in Buenos Aires
  • Begräbnis der Könige von Aragon
  • Monographie über Montblanc
  • Geschichte der Krone von Aragon
  • Studie über das Wirken und Leben von Juden in den Territorien der Krone von Aragon.

Quellen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Antonio Elías de Molíns: Diccionario biográfico y bibliográfico de escritores y artistas catalanes del siglo XIX. - Barcelona : Administración, 1889-1895. - 2 vols
  • Diccionari biogràfic. - Barcelona: Alberti, 1966-1968

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Arxiu Reial de Barcelona
  2. Colección de Documentos Inéditos del Archivo General de la Corona de Aragón Abgerufen 9. März 2012
  3. Biografie Pere Miquel Carbonell (katalanisch) Abgerufen 9. März 2012