Maor Buzaglo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maor Buzaglo
Vorscla-Standard (5).jpg
Personalia
Name Maor Bar Buzaglo
Geburtstag 14. Januar 1988
Geburtsort CholonIsrael
Größe 176 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
Maccabi Haifa
Juventus Turin
Olympique Lyonnais
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2008 Maccabi Haifa 2 0(0)
2006–2007 → Hapoel Petach Tikwa (Leihe) 21 0(5)
2007–2008 → FC Bnei Sachnin (Leihe) 33 0(9)
2008–2011 Maccabi Tel Aviv 83 (17)
2011–2013 Standard Lüttich 25 0(1)
2013–2017 Hapoel Be’er Scheva 122 (36)
2017–2018 Maccabi Haifa 5 0(0)
2018–2019 Beitar Jerusalem 24 0(4)
2019– Hapoel Tel Aviv 16 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2007–2016 Israel 23 0(1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 29. Februar 2020

Maor Bar Buzaglo (* 14. Januar 1988 in Israel) ist ein israelischer Fußballspieler, der bei Maccabi Haifa unter Vertrag steht.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stürmer, der als eines der größten Talente Israels gilt, stammt aus der Jugend von Maccabi Haifa. 2007 wurde er an den FC Bnei Sachnin verliehen, um dort Spielpraxis zu bekommen. Im Jahr 2007 wurde Buzaglo beim Milk Cup zum Spieler des Turniers gekürt. Viele Vereine, wie Spartak Moskau, West Ham United, Paris Saint-Germain, der VfL Bochum, der 1. FC Nürnberg, Dinamo Zagreb oder der FC Reading haben bereits ihr Interesse an dem talentierten Stürmer bekundet. Jedoch hat er sich entschieden, bis im Sommer 2008 noch beim FC Bnei Sachnin zu bleiben.

Maccabi Haifa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als 18-Jähriger erhielt Buzaglo seinen ersten Profivertrag bei Maccabi Haifa. Zuvor wurde der versierte Mittelfeldspieler in der Jugendakademie von Olympique Lyon ausgebildet. Um Spielpraxis zu sammeln, verlieh der Verein den Spielmacher für die Saison 2006–2007 an Hapoel Petach Tikwa und ein Jahr darauf an Bnei Sachnin.

Hapoel Petach Tikwa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Hapoel Petach Tikwa absolvierte der Spieler 21 Ligaspiele und erzielte dabei 5 Tore. Zusätzlich wurde Buzaglo auch für die Jugendmannschaft von Hapoel Petach Tikwa eingesetzt, wobei er in zwei Spielen drei Tore erzielte.

Bnei Sachnin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei dem arabischstämmigen Klub aus Sachnin wurde Buzaglo zu einer festen Größe. Er bestritt alle Ligaspiele und erzielte 9 Tore. Aufgrund seiner starken Leistungen in dieser Saison wurden die großen Vereine auf ihn aufmerksam.

Maccabi Tel Aviv[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Buzaglo spielte drei durchaus erfolgreiche Jahre für Maccabi Tel Aviv. Nach Streitereien zwischen Buzaglo's Vater und dem Eigentümer des Klubs, Mitchell Goldhar, wurde der Vertrag mit dem Spieler seitens des Vereins einseitig aufgelöst.

Standard Lüttich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 2011 unterschrieb Buzaglo einen Zweijahres-Vertrag beim belgischen Spitzenklub. Sein Jahresgehalt soll kolportierte 400.000 EUR pro Jahr betragen. Buzaglo spielte 1,5 Jahre bei Standard Lüttich, hatte aber aufgrund vieler Verletzungen kaum Spielmöglichkeiten. Trotz guter Leistungen in seinen letzten Spielen, kam der Mittelfeldspieler nicht mehr zum Zug, weshalb der Spieler (gemeinsam mit seinem Vater und Agenten Ya'akov) einen neuen Verein suchte. Trotz Angebote zweier Vereine aus der französischen Ligue 1, entschied man sich für einen Wechsel zu Hapoel Be'er Sheva.

Hapoel Be'er Sheva[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach zwei glücklosen Saisonen in Belgien, kehrte Buzaglo nach Israel zurück. Am 1. Juli 2013 unterschrieb er einen Einjahres-Vertrag, mit Option auf zwei weitere Jahre, die der Verein aus Be'er Sheva auch zog. Mit Hapoel gewann er zwei Mal aufeinanderfolgend die israelische Meisterschaft. Wichtige Tore erzielte Buzaglo in der Europa League 2016–2017 gegen Inter Mailand und FC Southampton. Letzteres ermöglichte dem Verein den Einzug in die Runde der letzten 32, in der man letztlich an Besiktas Istanbul scheiterte.

Maccabi Haifa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 23. August 2017 unterschrieb Buzaglo einen Dreijahres-Vertrag bei Maccabi Haifa, der ihm ein Grundgehalt von 500.000 USD pro Jahr garantieren. Zuvor hatte schon Maccabi Tel Aviv Interesse an Buzaglo bekundet, der Spieler entschied sich dann jedoch für Maccabi Haifa. Anfang der Saison holte er sich jedoch einen Kreuzbandriss und brachte es bei Maccabi Haifa nur auf fünf Spiele.

Beitar Jerusalem[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 21. August 2018 wechselte Buzaglo nachdem sein Vertrag bei Maccabi Haifa aufgelöst wurde zum Ligakonkurrenten Beitar Jerusalem, wo er Stammspieler wurde und 24 Spiele und fünf Tore machte.

Hapoel Tel Aviv[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einem Jahr in Jerusalem unterschrieb Buzaglo bei Hapoel Tel Aviv. Auch hier war er schnell Stammspieler.

Nationalmannschaftskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 17. November 2007 gab Buzaglo gegen Russland im Rahmen der Qualifikation zur UEFA Euro 2008 sein Debüt in der israelischen A-Nationalmannschaft. Für die U-19-Auswahl Israels erzielte er in 35 Spielen 21 Tore.

Karriere Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Liga Pokal Ligapokal Kontinental Gesamt
Saison Klub Liga Einsätze Tore Einsätze Tore Einsätze Tore Einsätze Tore Einsätze Tore
Liga Pokal Ligapokal Europa Gesamt
2006–2007 Hapoel Petach Tikwa Ligat Ha'al 21 5 0 0 1 0 0 0 22 5
2007–2008 Bnei Sachnin Ligat Ha'al 33 9 1 0 9 1 0 0 43 10
2008–2009 Maccabi Tel Aviv Ligat Ha'al 33 9 1 0 8 3 0 0 42 0
2009–2010 Ligat Ha'al 17 4 1 0 1 0 0 0 19 0
2010–2011 Ligat Ha'al 33 4 1 0 6 1 6 0 46 0
2011–2012 Standard Lüttich Pro League 5 0 1 0 0 0 4 0 10 0
2012–2013 Pro League 20 1 1 0 0 0 0 0 21 1
2013–2014 Hapoel Be'er Sheva Ligat Ha'al 35 10 4 1 0 0 0 0 39 0
2014–2015 Ligat Ha'al 35 13 5 1 3 0 2 1 44 15
2015–2016 Ligat Ha'al 25 6 5 0 5 0 2 0 37 6
2016–2017 Ligat Ha'al 27 7 1 0 3 2 11 2 42 11
2017–2018 Maccabi Haifa Ligat Ha'al 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
Karriere Gesamt 284 68 21 2 36 7 25 3 366 80

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]