Marc Schütrumpf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Marc Schütrumpf (* 31. Mai 1972 in Solothurn, Schweiz) ist ein deutscher Live-Regisseur und Filmproduzent. Er ist spezialisiert auf die Inszenierung TV Shows mit musikalischen Inhalten und Livekonzerten. Hier arbeitete er für Künstler wie Coldplay, Red Hot Chilli Peppers, Xavier Naidoo.

Während seines Kamerastudiums in Berlin produzierte er erste, kleinere Multikameraproduktionen für "Die Ärzte" und weitere Bands. 2001 leitete er als CVD und Regisseur die Rock-/Gothicsendung Schattenreich beim Kölner Musiksender onyx.tv. 2004 gründete er mit Paul Hauptmann die Filmproduktionsfirma Feschfilm Entertainment, aus der später die Filmproduktionsfirma Neoxfilm hervorging. Neben seinen Live-Regiearbeiten produziert und entwickelt er mit Neoxfilm TV Shows und DVDs für nationale und internationale Künstler. Im Jahr 2012 wurde die erste Opernpremiere, Tristan und Isolde aus Nürnberg, sowie die Bayreuther Festspiele erstmals in über hundert Kinos übertragen. Unter seiner Regie wurden ausserdem Konzerte der Bands Linkin Park, Keane, CRO und der britischen Soulsängerin Laura Mvula weltweit in Kinos übertragen, die mit der angeschlossenen Vertriebsagentur "Live im Kino" an Kinos verliehen werden. Bislang filmte er über 600 Bands und produzierte 250 Liveübertragungen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: Tokio Hotel, DVD „Schrei“
  • 2007: Tokio Hotel, DVD „ Zimmer 483“
  • 2007: Roger Cicero, DVD „Männersachen live“
  • 2008: Herbert Grönemeyer: 12 Live (Musik-DVD des Jahres)
  • 2008: Roger Cicero, DVD „Beziehungsweise live“
  • 2011: Nena, DVD "Made in Germany live"
  • 2011: Meistersinger von Nürnberg (Liveübertragung und BluRay Produktion / Staatstheater Nürnberg)
  • 2012: Linkin Park live aus Berlin (Kinoauswertung USA + Liveübertragung)
  • 2012: Live im Kino: Bayreuther Festspiele - Parsifal (Liveübertragung und BluRay)
  • 2013: Live im Kino: CRO (Liveübertragung in Kinos)
  • 2013: Live im Kino: Bayreuther Festspiele - Der fliegende Holländer (Liveübertragung und BluRay)
  • 2013: Placebo / Telekom Street Gigs (Liveübertragung und ProSieben)
  • 2013: GQ Award / Berlin (Liveübertragung und Pro7)
  • 2014: Cro / Telekom Street Gigs (Liveübertragung und ProSieben Maxx)
  • 2014: Clueso / Telekom Street Gigs (Liveübertragung und ProSieben)
  • 2014: Live im Kino: Bayreuther Festspiele - Tannhäuser (Liveübertragung und BluRay)
  • 2014: PUR auf Schalke (Liveübertragung SKY)
  • 2014: Xavier Naidoo (DVD / VOX)
  • 2014: Winland (Opera / Beijing)
  • 2014: Laura Mvula and the Metropole Orkest (Kinoauswertung) u.v.A.
  • 2015: Deichkind / Telekom Street Gigs (Liveübertragung und ProSieben)
  • 2015: Videodays Berlin (Liveübertragung youtube)
  • 2015: Söhne Mannheims live in Mannheim (DVD / SWR)
  • 2015: Coldplay / Telekom Street Gigs (Liveübertragung und ProSieben)
  • 2016: Red Hot Chili Peppers / Telekom Street Gigs (Liveübertragung und ProSieben)
  • 2016: Simply Red / Montreux Jazz Festival (Regisseur / Bildmischer)
  • 2016: Patti Smith / Montreux Jazz Festival (Regisseur / Bildmischer)
  • 2016: PJ Harvey / Montreux Jazz Festival (Regisseur / Bildmischer)
  • 2016: Video Vision Song Contest / Videodays Köln (Liveübertragung RTL2 YOU)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]