Marc Thörner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Marc Thörner (* 1964 in Hamburg) ist ein deutscher Auslandsjournalist und Sachbuchautor. Im Jahr 2009 erhielt er den Otto-Brenner-Preis.[1]

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marc Thörner studierte bis 1985 Geschichts- und Islamwissenschaften an der Universität Hamburg. In den Jahren von 1990 bis 1992 war er als freier Journalist und im Jahr 1992 als Referent an der Katholischen Akademie in Hamburg tätig. Marc Thörner war von 1995 bis 2007 Auslandsreporter für die ARD und ist seit dem Jahr 2009 als freier Journalist mit Arbeitsschwerpunkten Maghreb, Golfstaaten, Irak, Pakistan und Afghanistan tätig. Er lebt in Hamburg und Rabat.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sachbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Radio-Features (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1001 Macht – Tunesien und die deutsche Außenpolitik. WDR, 2004
  • Wie ein Fisch im Wasser? Auf der Suche nach Osama Bin Laden. DLF/WDR, 2006
  • Nebel am Hindukusch (Über die Bundeswehr in Afghanistan). DLF, 2006
  • Wir respektieren die Kultur. Im deutsch kontrollierten Norden Afghanistans. DLF, 2009[3]
  • Die Schachspieler von Tunis. Der Islamist, der Präsident und die Zukunft der Arabellion. DLF, 2013[4]
  • Bundeswehreinsatz in Afghanistan – Halmazag oder: Krieg Made in Germany. SWR2, 2016[5][6]
  • Deutschland hilft den Falschen – Aufbauhilfe in Afghanistan. DLF, 2018[7]
  • Die gute Panzerfaust wird böse. Deutschland und seine Waffenlieferungen in den Nordirak. SWR2, 2018[8]
  • Geheimwaffe Nation Branding. Wenn sich Staaten stylen. DLF, 2020[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1. Preis – Marc Thörner – Kurzbiographie. (Nicht mehr online verfügbar.) Otto-Brenner-Preis, 2009, archiviert vom Original am 17. Oktober 2016; abgerufen am 17. Oktober 2016.
  2. Panzer für das Kalifat. radio.ARD.de, abgerufen am 19. November 2018.
  3. Wir respektieren die Kultur. Im deutsch kontrollierten Norden Afghanistans. Deutschlandfunk, 6. Februar 2009, abgerufen am 17. Oktober 2016.
  4. Die Schachspieler von Tunis. Der Islamist, der Präsident und die Zukunft der Arabellion. Deutschlandfunk, 9. Juli 2013, abgerufen am 17. Oktober 2016.
  5. Bundeswehreinsatz in Afghanistan – Halmazag oder: Krieg Made in Germany (Audio ist offline). Deutschlandfunk, 29. November 2016, abgerufen am 26. Oktober 2018.
  6. Sendemanuskript: Bundeswehreinsatz in Afghanistan – Halmazag oder: Krieg Made in Germany (Sendemanuskript, PDF). SWR2, 2. November 2016, abgerufen am 26. Oktober 2018.
  7. Deutschland hilft den Falschen – Aufbauhilfe in Afghanistan. Deutschlandfunk, 3. Juli 2018, abgerufen am 26. Oktober 2018.
  8. Die gute Panzerfaust wird böse. Deutschland und seine Waffenlieferungen in den Nordirak. 11. April 2018, abgerufen am 19. November 2018.
  9. Geheimwaffe Nation Branding. Wenn sich Staaten stylen. DLF, Das Feature, 55 min, 13. Oktober 2020