Marcel Landers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marcel Landers
Landers, Marcel RWO 08-09 WP.JPG
Marcel Landers (2008)
Spielerinformationen
Geburtstag 24. August 1984
Geburtsort OberhausenDeutschland
Größe 184 cm
Position Außenverteidiger
Junioren
Jahre Station
1987–2003 Rot-Weiß Oberhausen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2005
2005–2011
2011–2013
2013–2015
2014–2015
2016–2017
Rot-Weiß Oberhausen II
Rot-Weiß Oberhausen
Wuppertaler SV Borussia
Rot-Weiß Oberhausen
Rot-Weiß Oberhausen II
Arminia Klosterhardt
40 (0)
164 (2)
52 (8)
45 (3)
35 (2)
25 (4)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 15. Juli 2017

Marcel Landers (* 24. August 1984 in Oberhausen) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marcel Landers wurde in Oberhausen geboren und erlernte das Fußballspielen bei Rot-Weiß Oberhausen. Nachdem er sämtliche Jugendjahrgänge durchlaufen hatte stand er bis 2005 im Kader der zweiten RWO-Mannschaft und stieß dann zum ersten Team, das in der Regionalliga Nord spielte. In seiner ersten Spielzeit stieg Landers mit dem Verein ab. Im folgenden Oberligajahr 2006/07 stieg er wieder in die Regionalliga Nord auf und meisterte anschließend mit RWO den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Am 2. Spieltag der Saison 2008/09 gab Landers gegen den FC Ingolstadt 04 sein Zweitligadebüt. In den folgenden drei Jahren kam Marcel Landers zu insgesamt 76 Einsätzen in der 2. Bundesliga, bei denen er jedoch häufig ein- oder ausgewechselt wurde.

Nachdem die Saison 2010/11 für RWO mit dem Abstieg in die 3. Liga endete, unterschrieb Landers im Juni 2011 einen Zwei-Jahres-Vertrag beim Regionalligisten Wuppertaler SV Borussia.[1] Im Januar 2013 löste er dort seinen Vertrag wieder auf und kehrte zu Rot-Weiß Oberhausen zurück.[2] Zur Saison 2014/15 wurde er Kapitän der Oberhausener U-23-Reserve, im Januar 2016 schloss er sich dem Landesligisten DJK Arminia Klosterhardt an.[3] Dort ließ Landers im Frühjahr 2017 auch seine aktive Laufbahn endgültig ausklingen.[4]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

mit Rot-Weiß Oberhausen:

  • Aufstieg in die Regionalliga Nord: 2006/07
  • Aufstieg in die 2. Bundesliga: 2007/08

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. WSV verpflichtet Thomas Schlieter und Marcel Landers
  2. Mittelfeldflitzer Marcel Landers kehrt zu RWO zurück, vom 17. Januar 2013
  3. Bruns und Adler verlängern, Landers kommt, vom 18. Dezember 2015
  4. Marcel Landers will nichts verschenken, vom 24. Mai 2017