Marcel Römer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marcel Römer (2007)
Marcel Römer (2015) bei einem Auftritt mit Juli

Marcel Römer (* 26. Februar 1982 in Gießen) ist ein deutscher Schlagzeuger, der vor allem als Mitglied der Band Juli bekannt wurde. Für eine kurze Zeit war er auch Mitglied von Re!nvented. Daneben arbeitet er auch für andere Künstler als Studio- und Livemusiker.

Karriere mit Juli[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marcel Römer wurde im Jahr 2000 Mitglied der damals noch englischsprachigen Band Sunnyglade. Nach eigener Aussage stieß er an seinem 18. Geburtstag, dem 26. Februar 2000, zur Band.[1] Seit seinem Einstieg blieb die Band, die sich ab 2001 für einen Neuanfang als Juli mit deutschsprachigen Texten entschied und 2003 von Universal Music unter Vertrag genommen wurde, in unveränderter Besetzung bestehen. An allen vier seither erschienen Studioalben und den zugehörigen Tourneen war Römer als Schlagzeuger beteiligt. Bei zwei Liedern der Band (Maschinen auf In Love; Hallo Hallo auf Insel) wird er auch als Mitautor genannt.

Arbeiten für weitere Künstler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2003 wurde er auch Mitglied der Band Re!nvented, die jedoch seit 2004 inaktiv ist. Daneben spielte er auch von Anfang an für weitere Künstler Schlagzeugparts im Studio ein, so etwa schon 2003 für einen Titel des Albums This Very Moment des Musikprojekts Hacienda (auf einem anderen Track desselben Albums übernahm seine Juli-Bandkollegin Eva Briegel einen Gesangspart). In späteren Jahren arbeitete er unter anderem für Künstler wie Anna F., Andreas Bourani und Bonaparte. Insbesondere ist jedoch das Popduo Boy zu nennen, das er sowohl im Studio als auch auf der Bühne als Schlagzeuger unterstützt.

2009 vertrat er bei einigen Festivalauftritten – darunter Rock am Ring und Rock im Park – den MIA.-Schlagzeuger Gunnar Spies.[2][3] 2012 spielte er an Spies' Stelle im Musikvideo zur MIA.-Single Fallschirm mit.[4]

Diskografie als Gastmusiker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2003:
    • Hacienda: Movement (Album: This Very Moment)
  • 2006:
    • Winson: Frag die richtigen Leute (Album)
  • 2011:
    • Boy: Little Numbers (Album Mutual Friends) – auch Abmischung weiterer Titel
    • Samba: Die Ekstase der Möwen (Album)[7]
  • 2013:
    • Bombee: Silk Covered Face (EP Aurelia EP)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Marcel Römer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aussage in der Fernsehsendung VIVA feat. Juli, VIVA, 12. Oktober 2006.
  2. Rock im Park – war dit stark! miarockt.de, 6. Juni 2009, abgerufen am 2. November 2015.
  3. Marcel mit MIA bei Rock im Park und Rock am Ring und am Hessentag. esistjuli.de, 7. Juni 2009, abgerufen am 5. November 2015.
  4. Mamma Mia. esistjuli.de, 17. April 2012, abgerufen am 5. November 2015.
  5. Neuser – Chamaeleon. Songpark, abgerufen am 5. November 2015.
  6. Neuser. Revolver Promotion, abgerufen am 5. November 2015.
  7. SAMBA – Die Ekstase der Möwen. Tapete Records, abgerufen am 5. November 2015.