Marco Antonio Merchán Ladino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen von Marco Antonio Merchán Ladino

Marco Antonio Merchán Ladino (* 28. April 1970 in Monguí, Departamento de Boyacá, Kolumbien) ist ein kolumbianischer Geistlicher und römisch-katholischer Bischof von Vélez.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marco Antonio Merchán Ladino empfing am 23. November 1996 das Sakrament der Priesterweihe für das Bistum Duitama-Sogamoso.[1]

Am 26. Oktober 2016 ernannte ihn Papst Franziskus zum Bischof von Vélez.[1] Die Bischofsweihe spendete ihm der Apostolische Nuntius in Kolumbien, Erzbischof Ettore Balestrero, am 3. Dezember desselben Jahres. Mitkonsekratoren waren der Bischof von Duitama-Sogamoso, Misael Vacca Ramírez, der Erzbischof von Tunja, Luis Augusto Castro Quiroga IMC, und der Erzbischof von Bucaramanga, Ismael Rueda Sierra. Die Amtseinführung im Bistum Vélez fand am 17. Dezember 2016 statt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Nomina del Vescovo di Vélez (Colombia). In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 26. Oktober 2016, abgerufen am 26. Oktober 2016 (italienisch).