Marco Aurelio Severino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marco Aurelio Severino

Marco Aurelio Severino, latinisiert Marcus Aurelius Severinus (* 2. November 1580 in Tarsia/Kalabrien; † 15. Juli 1656 in Neapel) war ein italienischer Anatom und Chirurg.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Severino war in Cosenza Student der Rechtswissenschaften, dann studierte er Philosophie und Medizin in Neapel und Salerno, wo er 1606 an der „Universität“ Salerno promoviert wurde. Ab 1610 war er Professor für Anatomie und Chirurgie in Neapel sowie Oberarzt am Incurabili-Krankenhaus. In Neapel starb er 1656 an der Pest.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • De recondita abscessuum natura lib. VIII, Neapel 1632. (Digitalisat)
  • Vipera pythia, id est, de viperae natura, veneno et medicina, demonstrat. et observationes. Padua 1643
  • Zootomia Democritea, id est, anatome generalis totius animantium opificii. 1645, Textarchiv – Internet Archive.
  • De efficaci medicina libri tres, Frankfurt 1646. (Digitalisat)
  • Trimembris chirurgia, 1653.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • A. J. L. Jourdan (1788–1848). Marc-Aurèle Severino. In: Dictionnaire des sciences médicales. Biographie médicale. Tome 7, Panckoucke, Paris 1825. S. 208–209 (Digitalisat)
  • Amédée Dechambre. Dictionnaire encyclopédique des sciences médicales. Serie 3, Band 9, SEP–SIR. G. Masson und P. Asselin, Paris 1881, S. 449–450 (Digitalisat)
  • Ernst Julius Gurlt. Marco Aurelio Severino. In: Ernst Julius Gurlt und August Hirsch. Biographisches Lexikon der hervorragenden Ärzte aller Zeiten und Völker. Band 5. Urban & Schwarzenberg, Wien und Leipzig 1887, S. 376–377, Textarchiv – Internet Archive
  • Gundolf Keil: Severinus, Marcus Aurelius. In: Werner E. Gerabek u. a. (Hrsg.): Enzyklopädie Medizingeschichte. De Gruyter, Berlin / New York 2005, ISBN 3-11-015714-4, S. 1324.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]