Marco Grüll

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marco Grüll
Austria national under-21 football team - Teamcamp October 2019 (31).jpg
Marco Grüll (2019)
Personalia
Geburtstag 6. Juli 1998
Geburtsort Schwarzach im PongauÖsterreich
Größe 182 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
2004–2012 UFC Radstadt
2013 SC Pfarrwerfen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2013–2015 SC Pfarrwerfen 49 (13)
2015–2019 TSV St. Johann 99 (50)
2019–2021 SV Ried 74 (29)
2021– SK Rapid Wien 9 0(3)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2019 Österreich U-20 1 0(0)
2019–2020 Österreich U-21 8 0(2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 26. September 2021

2 Stand: 17. November 2020

Marco Grüll (* 6. Juli 1998 in Schwarzach im Pongau) ist ein österreichischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grüll begann seine Karriere beim UFC Radstadt. Nach der Saison 2011/12 verließ er den Verein. Nach einem halben Jahr ohne Klub wechselte er im Jänner 2013 zum SC Pfarrwerfen. Ab der Saison 2013/14 kam er für die Kampfmannschaft von Pfarrwerfen in der fünfthöchsten Spielklasse zum Einsatz, aus welcher er mit dem Verein zu Ende jener Saison jedoch absteigen musste.

Zur Saison 2015/16 wechselte er zum Regionalligisten TSV St. Johann. Im August 2015 debütierte er in der Regionalliga, als er am sechsten Spieltag jener Saison gegen den USC Eugendorf in der Startelf stand. Im September 2015 erzielte er bei einem 3:0-Sieg gegen den FC Hard seinen ersten Treffer für St. Johann in der dritthöchsten Spielklasse. In seiner ersten Saison bei St. Johann kam er in 24 Regionalligaspielen zum Einsatz und erzielte dabei acht Tore. In seiner zweiten Saison in der Regionalliga erzielte er ebenfalls acht Tore in seinen 29 Saisoneinsätzen. In der Saison 2017/18 kam er in 29 Spiele auf 15 Treffer, in der Saison 2018/19 erzielte er alleine bis zur Winterpause 19 Tore in 17 Spielen.

Daraufhin wechselte er im Jänner 2019 zum Zweitligisten SV Ried, bei dem er einen bis Mai 2021 laufenden Vertrag erhielt.[1] Sein Debüt in der 2. Liga gab er im Februar 2019, als er am 16. Spieltag der Saison 2018/19 gegen den SK Vorwärts Steyr in der Startelf stand. Mit Ried stieg er 2020 in die Bundesliga auf. In zweieinhalb Jahren im Innviertel kam er zu 74 Bundes- und Zweitligaeinsätzen, in denen er 29 Tore erzielte.

Zur Saison 2021/22 wechselte er zum Ligakonkurrenten SK Rapid Wien, bei dem er einen bis Juni 2024 laufenden Vertrag erhielt.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grüll debütierte im März 2019 gegen Norwegen für die österreichische U-20-Auswahl. Im Oktober 2019 kam er gegen England zu seinem ersten Einsatz für die U-21-Mannschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Marco Grüll – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Marco Grüll neu bei der SV Guntamatic Ried svried.at, am 10. Jänner 2019, abgerufen am 25. Februar 2019
  2. Marco Grüll wird Rapidler! skrapid.at, am 10. Februar 2021, abgerufen am 10. Februar 2021