Marco Scandella

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Marco Scandella Eishockeyspieler
Marco Scandella
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 23. Februar 1990
Geburtsort Montréal, Québec, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 98 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #6
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2008, 2. Runde, 55. Position
Minnesota Wild
Spielerkarriere
2007–2010 Foreurs de Val-d’Or
2010–2017 Minnesota Wild
seit 2017 Buffalo Sabres

Marco Scandella (* 23. Februar 1990 in Montréal, Québec) ist ein kanadischer Eishockeyspieler mit italienischen Wurzeln, der seit Juni 2017 bei den Buffalo Sabres in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marco Scandella begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Foreurs de Val-d’Or, für die er von 2007 bis 2010 in der kanadischen Juniorenliga Ligue de hockey junior majeur du Québec (LHJMQ) aktiv war. In diesem Zeitraum wurde er im NHL Entry Draft 2008 in der zweiten Runde als insgesamt 55. Spieler von den Minnesota Wild ausgewählt. Für deren Farmteam Houston Aeros aus der American Hockey League gab der Verteidiger gegen Ende der Saison 2008/09 sein Debüt im Seniorenbereich. Auch die folgende Spielzeit beendete er bei den Aeros in der AHL. In der Saison 2010/11 lief der Kanadier erstmals für die Minnesota Wild in der National Hockey League auf. In 20 Spielen bereitete er dabei zwei Tore vor, kam jedoch überwiegend weiterhin für das AHL-Farmteam Houston Aeros zum Einsatz. In der Saison 2011/12 konnte er sich erstmals einen Stammplatz im NHL-Team der Minnesota Wild erkämpfen.

Nach sieben Jahren in der Organisation der Wild wurde Scandella im Juni 2017 samt Jason Pominville und einem Viertrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2018 an die Buffalo Sabres abgegeben. Im Gegenzug wechselten Tyler Ennis, Marcus Foligno und ein Drittrunden-Wahlrecht für den gleichen Draft nach Minnesota.[1]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Kanada nahm Scandella an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2008 sowie der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2010 teil. Bei der U18-WM 2008 gewann er mit seiner Mannschaft die Gold-, bei der U20-WM 2010 die Silbermedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2016/17

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2007/08 Foreurs de Val-d’Or LHJMQ 65 4 10 14 –22 35 4 0 1 1 –7 4
2008/09 Foreurs de Val-d’Or LHJMQ 58 10 27 37 –19 64
2008/09 Houston Aeros AHL 2 0 0 0 –2 0 6 0 0 0 –4 2
2009/10 Foreurs de Val-d’Or LHJMQ 31 9 22 31 +10 41 6 2 4 6 –3 4
2009/10 Houston Aeros AHL 7 0 1 1 +2 7
2010/11 Houston Aeros AHL 33 3 16 19 ±0 17 20 2 6 8 –3 8
2010/11 Minnesota Wild NHL 20 0 2 2 –9 2
2011/12 Houston Aeros AHL 9 2 3 5 +4 4
2011/12 Minnesota Wild NHL 63 3 9 12 –22 19
2012/13 Houston Aeros AHL 45 2 15 17 +2 23 2 1 0 1 ±0 2
2012/13 Minnesota Wild NHL 6 1 0 1 –1 4 5 1 1 2 –1 0
2013/14 Minnesota Wild NHL 76 3 14 17 +10 20 13 2 1 3 +4 0
2014/15 Minnesota Wild NHL 64 11 12 23 +8 56 10 2 1 3 +4 0
2015/16 Minnesota Wild NHL 73 5 16 21 +6 22 6 1 0 1 –7 4
2016/17 Minnesota Wild NHL 71 4 9 13 –2 25 5 0 0 0 –1 2
LHJMQ gesamt 154 23 59 82 –31 140 10 2 5 7 –10 8
AHL gesamt 96 7 35 42 +6 51 28 3 6 9 –7 12
NHL gesamt 373 27 62 89 –10 148 39 6 3 9 –1 6

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt +/− SM
2008 Kanada U18-WM Goldmedaille 7 1 1 2 +7 6
2010 Kanada U20-WM Silbermedaille 6 1 2 3 +7 2
Junioren gesamt 13 2 3 5 +14 8

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Onkel Sergio Momesso und sein Bruder Giulio Scandella wurden ebenfalls professionelle Eishockeyspieler.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wild Acquires Tyler Ennis and Marcus Foligno. nhl.com, 30. Juni 2017; abgerufen am 30. Juni 2017 (englisch).