Marcus Jeroch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Marcus Jeroch (* 1964 in Hamburg) ist ein deutscher Kabarettist, Clown und Jongleur.

Seine Soloprogramme sind geprägt von Wort- und Sprachspielen, die er mit Akrobatik und Jongleur-Einlagen garniert.

Preise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgezeichnet wurde er u. a. 1995 mit dem Wilhelmshavener Knurrhahn, 1998 mit dem Deutschen Comedypreis, 2000 mit dem Sonderpreis des Deutschen Kabarett-Preises für sein Programm „WoWo“ – Literarité mit Texten von Ernst Jandl, Friedhelm Kändler und Daniil Charms, 2011 mit der Morenhovener Lupe sowie 2012 mit dem Kleinkunstpreis Baden-Württemberg.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]