Marcus Ulbricht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Marcus Ulbricht (* 11. November 1970 in Berlin) ist ein deutscher Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marcus Ulbricht führt seit Ende der 1990er Jahre Regie bei Fernsehfilmen und Fernsehserien. Unter anderem bei den Fernsehfilmen "Inspektor Jury - Der Tod des Harlekins" mit Fritz Karl, Katharina Thalbach und Götz Schubert, "Meiberger - im Kopf des Täters" mit Fritz Karl, Ulrike Tscharre und Cornelius Obonya", "Kripo Bozen – Wer ohne Spuren geht" mit Chiara Schoras und Tobias Oertel, "Der Geruch von Erde" mit Maria Simon und Rudolf Kowalski, "Schlaflos in Istanbul" mit Jasmin Gerat und Tim Bergmann, sowie "Rindvieh à la carte" mit Muriel Baumeister und Bernhard Schir. Seine Kinokurzfilme "Herbst" und "Der Strick" wurden mit den Prädikaten „Besonders Wertvoll“ und „Wertvoll“ ausgezeichnet sowie auf diversen internationalen Filmfestivals gezeigt. "Der Geruch von Erde" war 2013 Eröffnungsfilm bei den Biberacher Filmfestspielen.

Neben seiner Regietätigkeit übernimmt Marcus Ulbricht bisweilen Rollen in Fernsehproduktionen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]