Maredo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
MAREDO Verwaltungs GmbH
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1973
Sitz Düsseldorf, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung Klaus Farrenkopf
Mitarbeiter 1.662[1]
Umsatz 116,12 Mio. Euro[1]
Branche Fullservice-Systemgastronomie
Website www.maredo.de
Stand: 15. April 2016 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2016
Maredo-Restaurant in Nürnberg

Maredo Restaurants Holding GmbH ist eine 1973 gegründete Restaurantkette mit Sitz in Düsseldorf, die auf Steaks spezialisiert ist.

Der Name setzt sich zusammen aus je zwei Buchstaben der drei Gründer Manfred Holl, Karl-Heinz Reinheimer und Udo Schlote.

Maredo ist nach Zahl der betriebenen Restaurants Marktführer im Steakhaus-Segment in Deutschland. Insgesamt hat das Unternehmen mehr als 40 Standorte in Deutschland und zwei in Österreich (Wien und Salzburg). Das Unternehmen wurde 2005 in einem Management-Buy-out durch die Geschäftsführung und den Private Equity-Fonds GEP übernommen, zuvor gehörte es dem britischen Whitbread-Konzern. Geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens ist Klaus Farrenkopf. Maredo beschäftigt über 1600 Mitarbeiter.

Das Unternehmen führt Fleisch aus Argentinien, Brasilien, Chile, Paraguay und Uruguay ein. Außer Steaks gehören zu den Produkten auch Salat von der Salatbar und Kombinationsgerichte wie „Gambas y Bistec“. In einigen Maredo-Restaurants kann auch Fleisch zur Selbstzubereitung erworben werden. Zudem vertreibt Maredo online viele andere Produkte für den Hausgebrauch.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Bundesanzeiger: Konzernabschluss zum Geschäftsjahr vom 1. März 2014 bis 28. Februar 2015

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]