Mareike Sedl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mareike Sedl (* 1976 in Erfurt) ist eine deutsche Theaterschauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sedl arbeitete von 1996 bis 1998 im freien Theaterprojekt Theaterscheune Teutleben in Thüringen mit und absolvierte ab 1998 in vier Jahren die Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin mit dem Diplom zur Schauspielerin. Von 2001 bis 2010 war sie Ensemblemitglied am Wiener Burgtheater.[1] Anschließend arbeitete sie frei und war von 2012 bis 2015 im Ensemble vom Theater Basel. Seit 2015 ist sie wieder freischaffend, u. a. als Gast am Schauspiel Hannover.

Sedl lebt in München.

Theaterrollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Volker Corsten: Das Feigenblatt der Tugend. In: DIE WELT. 23. November 2002 (welt.de [abgerufen am 25. Mai 2020]).