Mareil-le-Guyon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mareil-le-Guyon
Wappen von Mareil-le-Guyon
Mareil-le-Guyon (Frankreich)
Mareil-le-Guyon
Region Île-de-France
Département Yvelines
Arrondissement Rambouillet
Kanton Aubergenville
Gemeindeverband Communauté de communes Cœur d’Yvelines
Koordinaten 48° 47′ N, 1° 51′ OKoordinaten: 48° 47′ N, 1° 51′ O
Höhe 67–112 m
Fläche 4 km2
Einwohner 364 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 91 Einw./km2
Postleitzahl 78490
INSEE-Code
Website http://www.mareil-le-guyon.fr/

Rathaus (Mairie) von Mareil-le-Guyon

Mareil-le-Guyon ist eine französische Gemeinde mit 364 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Yvelines in der Region Île-de-France. Sie gehört administrativ zum Arrondissement Rambouillet und zum Kanton Aubergenville (bis 2015: Kanton Montfort-l’Amaury). Die Einwohner werden Mareillois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mareil-le-Guyon befindet sich etwa 36 Kilometer westsüdwestlich von Paris. Die Gemeinde gehört zum Regionalen Naturpark Haute Vallée de Chevreuse. Umgeben wird Mareil-le-Guyon von den Nachbargemeinden Neauphle-le-Vieux im Norden, Bazoches-sur-Guyonne im Süden und Osten sowie Méré im Westen.

Am Nordrand der Gemeinde führt die Route nationale 12 entlang.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 228 215 209 281 267 348 408 366
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin
  • Schloss Mareil

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mareil-le-Guyon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien