Marfontaine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marfontaine
Marfontaine (Frankreich)
Marfontaine
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Vervins
Kanton Marle
Gemeindeverband Thiérache du Centre
Koordinaten 49° 48′ N, 3° 46′ OKoordinaten: 49° 48′ N, 3° 46′ O
Höhe 99–171 m
Fläche 9,21 km2
Einwohner 79 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km2
Postleitzahl 02140
INSEE-Code

Kirche Saint-Jean

Marfontaine ist eine französische Gemeinde mit 79 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France; sie gehört zum Arrondissement Vervins und zum Kanton Marle.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt in einem Seitental des Vilpion, etwa 30 Kilometer nördlich von Laon in der Landschaft Thiérache.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 151 144 127 76 87 88 92

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss (Château de Marfontaine), 1619 errichtet, Monument historique[1]
  • Kirche Saint-Jean (14. Jahrhundert)
  • Presbyterium (17. Jahrhundert)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Château de Marfontaine in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Marfontaine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien