Margit Auer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Kinderbuchautorin Margit Auer auf der Frankfurter Buchmesse (2015)

Margit Auer (* 23. Februar 1967 in Mühldorf am Inn) ist eine deutsche Journalistin und Schriftstellerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Margit Auer wuchs in Waldkraiburg mit zwei älteren Brüdern auf. Sie machte 1986 am Rupertigymnasium in Mühldorf ihr Abitur. Ihr Studium in Eichstätt schloss sie 1992 als Diplom-Journalistin ab. Auer arbeitete anschließend als Redakteurin und Reporterin bei verschiedenen Tageszeitungen in Bayern. 1997 kehrte sie nach Eichstätt zurück und eröffnete ein Redaktionsbüro. Sie schrieb unter anderem für die Süddeutsche Zeitung und die Deutsche Presseagentur.

Nachdem ihre Kinder geboren wurden, begann Auer Kinderbücher zu schreiben. Die Reihe Die Schule der magischen Tiere startete 2013 mit den beiden Titeln Die Schule der magischen Tiere und Die Schule der magischen Tiere: Voller Löcher!. Band 1 landete sofort auf der Spiegel-Bestsellerliste Kinderbuch. Auch die Nachfolgebände erreichten Spitzenplätze auf Bestsellerlisten.[1] Die Gesamtauflage der Reihe lag 2018 bei mehr als 1 Million verkauften Exemplaren.[2] Für die Stiftung Lesen erstellte die Autorin im Rahmen der Aktion „Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen“ eine Sonderausgabe des ersten Bandes für Erstleser. Dieser Titel wurde in einer Auflage von 150 000 Stück an Schulklassen in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen verteilt. [3]

Zu den Münchner Turmschreibern wurde sie 2018 berufen.

Margit Auer ist mit dem Journalisten und Krimiautor Richard Auer verheiratet. Das Ehepaar hat drei Söhne.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theateradaption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2017 wurde Die Schule der magischen Tiere am Kolibri-Theater in Budapest in ungarischer Sprache uraufgeführt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Antonia Bauer: "Gekauft, gelesen, geliebt", in: "Dein Spiegel", Ausgabe 2/2017
  2. Ursula Heller, Bayerischer Rundfunk: Kinderbücher für Millionen: Margit Auer, Kinderbuchautorin | BR.de. 2. Februar 2018, abgerufen am 12. Februar 2018 (deutsch).
  3. Lesestart.de