Maria Lindström

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Maria Lindstrom)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maria Lindström Tennisspieler
Nation: SchwedenSchweden Schweden
Geburtstag: 7. März 1963
Preisgeld: 318.872 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 143:169
Karrieretitel: 0 WTA, 0 ITF
Höchste Platzierung: 87 (15. Februar 1988)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 176:192
Karrieretitel: 2 WTA, 7 ITF
Höchste Platzierung: 44 (23. Oktober 1995)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Maria Lindström (* 7. März 1963) ist eine ehemalige schwedische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In ihrer Profikarriere gewann sie zwei Doppeltitel auf der WTA Tour und sieben Doppeltitel auf dem ITF Women’s Circuit.

Von 1985 bis 1996 spielte sie für die schwedische Fed-Cup-Mannschaft insgesamt 22 Partien. Sie hatte eine ausgeglichene Bilanz von 1:1 im Einzel, im Doppel gewann sie acht ihrer zwölf Partien.

1992 trat sie bei den Olympischen Spielen in Barcelona für Schweden im Doppel an.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 30. April 1989 Chinese TaipeiChinese Taipei Taipeh WTA Tier V Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Heather Ludloff SchwedenSchweden Cecilia Dahlman
JapanJapan Nana Miyagi
4:6, 7:5, 6:3
2. 30. Oktober 1994 DeutschlandDeutschland Essen WTA Tier II Teppich (Halle) SchwedenSchweden Maria Strandlund RusslandRussland Jewgenija Manjukowa
Georgien 1990Georgien Leila Mes’chi
6:2, 6:1

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 1985 1986 1987 1988 1989 Karriere
Australian Open 3 1 3
French Open 1 1 1 1
Wimbledon 1 1
US Open 1 1 1

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 1985 1986 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 Karriere
Australian Open 1 VF 1 AF 2 2 2 VF
French Open 1 1 AF 2 1 2 2 2 AF
Wimbledon 2 2 VF 1 2 2 2 1 2 1 VF
US Open 1 1 AF 2 1 1 1 1 1 AF

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]