Maria Minzenti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maria Minzenti, fotografiert von Edith Barakovich

Maria Minzenti, gebürtig Maria Mindszenty, auch Maria Mindzenty und Maria Menti (* 21. Mai 1898 in Wien, Österreich-Ungarn; † 19. April 1973 in Wien, Österreich) war eine österreichische Schauspielerin und Tänzerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer Ballettausbildung ging sie an die Wiener Staatsoper und wurde dort Ballerina. Ab 1920 erhielt sie auch Filmrollen. 1921 übernahm sie in Merista, die Tänzerin die Darstellung der Titelfigur, danach verkörperte sie in Haupt- und wichtigen Nebenrollen meist elegante, anmutige junge Damen.

Nach etwa einem Jahrzehnt war mit Beginn der Tonfilmzeit Minzentis Filmkarriere so gut wie beendet. Sie arbeitete weiter als Tänzerin und später Ballettmeisterin bei der Tanzbühne und unternahm einige Tourneen. Sie versuchte sich auch als Kostümbildnerin und Schriftstellerin.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Die Schauspieler, Regisseure, Kameraleute, Produzenten, Komponisten, Drehbuchautoren, Filmarchitekten, Ausstatter, Kostümbildner, Cutter, Tontechniker, Maskenbildner und Special Effects Designer des 20. Jahrhunderts. Band 5: L – N. Rudolf Lettinger – Lloyd Nolan. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3, S. 468 f.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]