Maria Rooth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maria Rooth (2013)

Maria Rooth (* 2. November 1979 in Ängelholm) ist eine schwedische Eishockeyspielerin, die für den AIK Solna in der höchsten schwedischen Spielklasse, der Riksserien, spielt.

Bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City gewann sie mit der schwedischen Frauen-Nationalmannschaft die Bronzemedaille im Olympischen Eishockeyturnier und vier Jahre später bei den Olympischen Winterspielen in Turin die Silbermedaille.

Beim nicht erwarteten Halbfinalsieg gegen die US-Amerikanerinnen hatte sie mit zwei Toren in der regulären Spielzeit maßgeblichen Anteil. Am Ende der Spiele war sie mit insgesamt neun Scorerpunkten die punktbeste Europäerin und nicht-kanadische Spielerin.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]