Mariager Kommune

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Strukturdaten
Sitz der Verwaltung Mariager
Fläche 201,03 km²
Einwohner 8.237 (2006)
Kommune seit 2007 Mariagerfjord Kommune

Mariager Kommune war bis Dezember 2006 eine dänische Kommune im damaligen Århus Amt im Norden Jütlands. Seit Januar 2007 bildet der größte Teil zusammen mit den ehemaligen Kommunen Hadsund, Hobro und Arden, sowie dem Schuldistrikt Hvilsom der Kommune Aalestrup und dem Ort Hannerupgård der Kommune Nørager die neue Kommune Mariagerfjord. Havndal schloss sich der Großgemeinde Randers an.

Mariager Kommune entstand im Zuge der Verwaltungsreform von 1970 und umfasste folgende Sogn: