Marianne Werdel-Witmeyer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marianne Werdel-Witmeyer Tennisspieler
Nationalität: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 17. Oktober1967
1. Profisaison: 1983
Rücktritt: 1997
Preisgeld: 1.044.641 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 237:227
Karrieretitel: 0 WTA, 3 ITF
Höchste Platzierung: 21 (9. Oktober 1995)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 102:161
Karrieretitel: 0 WTA, 1 ITF
Höchste Platzierung: 45 (25. Mai 1992)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Marianne Werdel-Witmeyer (* 17. Oktober 1967 in Los Angeles, Kalifornien) ist eine ehemalige US-amerikanische Tennisspielerin.

Ihren größten Erfolg erzielte sie bei den Australian Open 1995. Nach einem Erstrundensieg gegen Gabriela Sabatini erreichte sie das Halbfinale. Dort unterlag sie Arantxa Sánchez Vicario, die Werdel-Witmeyer im Laufe des Jahres aber noch zweimal besiegen konnte − unter anderem auch, als Sanchez die Nummer 1 der Welt war.

Ihre beste Ranglistenposition erreichte Werdel-Witmeyer am 9. Oktober 1995 mit Rang 21.

Grand-Slam-Resultate[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Turnier 1985 1986 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 Karriere
Australian Open 3 2 3 1 1 HF 1 HF
French Open 1 2 1 1 1 1 2 1 1 2
Wimbledon 1 1 1 3 2 3 2 1 1 3
US Open 2 2 1 1 1 1 1 1 1 2 2 1 2

Weblinks[Bearbeiten]